AA

Anpassungen bei Schulraumkonzept

Die Ausweichschule im Fischbach nimmt langsam Form an.
Die Ausweichschule im Fischbach nimmt langsam Form an. ©Heimat/ger
Dornbirn. Bei der Umsetzung des Schulraumkonzepts der Stadt Dornbirn haben sich erste Anpassungen ergeben.

So konnte das Grundstück für einen neuen „Kindergarten Innenstadt“ noch nicht gesichert werden, was den Neubau dieses Kindergartens verzögert. Um dennoch im Zeitplan bleiben zu können, bleibt der Kindergarten vorerst bis zum Kindergartenjahr 2011/2012 in der Sala. Im Gegenzug werden die Klassen der Polytechnischen Schule von der Sala in die Ausweichschule übersiedeln. In die damit freiwerdenden Räume wird der Kindergarten Wallenmahd übersiedeln. Am grundsätzlichen Zeitplan der Etappen des Schulraumkonzepts soll sich aber nichts ändern. Die Ziele des Dornbirner Schulraumkonzepts sehen mehrere Schulsanierungen, aber auch den Neubau von Kindergärten vor. Soweit planbar, wurde dafür ein Zeitplan aufgestellt, der mit dem Neubau einer Ausweichschule an der Fischbachgasse bereits in Angriff genommen wurde. Der Kindergarten wird bis zum Kindergartenjahr 2011/2012 in der Sala bleiben. Bis dahin soll ein neuer Kindergarten in der Innenstadt gebaut werden. Die Klassen der Polytechnischen Schule werden vorerst neben den Klassen der Volksschule Wallenmahd, die 2010/2011 saniert wird, in der Ausweichschule untergebracht. Die damit frei werdenden Räumlichkeiten in der Sala werden für den Kindergarten Wallenmahd adaptiert und verwendet. Im Wallenmahd wird 2011/2012 ein neuer Kindergarten errichtet. Der Architektenwettbewerb wurde bereits gestartet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Anpassungen bei Schulraumkonzept
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen