Anliegen an Bregenzer Bürgermeister herangetragen

Bregenz - Die Junge ÖVP Bregenz traf sich am Montag zu einem offenen Gespräch mit Bürgermeister Markus Linhart in Bregenz um aktuelle Themen sowie Anliegen und Interessen zu besprechen.
Ortsobmann Michael Felder zum Gespräch
Anliegen der JVP

Erste Reaktionen auf die W-LAN Kampagne

„Wir konnten am Montagabend die aktuellen Ergebnisse der Umfrage zu den Gratis W-LAN Hotspots mit Bürgermeister Linhart diskutieren. Die Ergebnisse und Anliegen werden nun von allen Seiten begutachtet um weiter Schritte besprechen zu können. Der Bürgermeister steht dieser Forderung realistisch aber auch jugendgerecht gegenüber und wir hoffen, dass wir hier auch die anderen Jugendparteien und Stadtvertretungsparteien für dieses Projekt gewinnen können und laden jene zur Diskussion und Mitarbeit an diesem Projekt gern ein“, so die Kampagnenverantwortliche Neci Gönay.

 

Sunset-Stufen führen im Ranking

Die rund 180 Teilnehmer haben mit 79,14% die Sunset-Stufen am Molo auf Platz eins des Rankings gewählt. Die Junge ÖVP freut sich über dieses klare Votum, da sich die Sunset-Stufen bereits im letzten Sommer zum Highlight am Bregenzer Hafen entwickelt haben.

Aber auch öffentliche Plätze wie der Platz beim GWL am Leutbühel, der Bahnhof, die Beachbar, der Festspielplatz sowie die Pipeline liegen unter den ersten fünf im Ranking. „Der Ausbau bei der Pipeline kommt in diesem Zusammenhang gerade zur richtigen Zeit um Bregenz und das Seeufer noch attraktiver zu gestalten“, so Gönay abschließend!

 

Weiter Gespräche werden folgen

Auch Ortsobmann Michael Felder zeigte sich nach dem Gespräch zwar zufrieden, lies aber durchblicken, dass weitere Gespräche geführt werden müssen um auch nachhaltig etwas für die Jugend in Bregenz und deren Interessen zu erreichen. (JVP Bregenz)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Anliegen an Bregenzer Bürgermeister herangetragen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen