AA

Anlegen in schwierigen Zeiten

Direktanlage in Österreich
Direktanlage in Österreich ©kuehmaier
Direktanlage Investmentabend

Bregenz. Auf Einladung der Direktanlage konnten viele interessierte Besucher zum Investmentabend am Montag begrüßt werden.

Nach der Begrüßung der zahlreich erschienen Besucher durch Mag. Günter Billinger
wurde von den Referenten Thomas Terihay, Leiter Investment-Center Graz, Joachim Nareike, Direktor Schroder Investment Management GmbH und Dr. Martin Hüfner, Volkswirtschaftlicher Berater direktanlage.at ein Einblick in die derzeitige Situation des Marktes in bzw. nach der Zeit der Krise gewährt.
“Aktuell sind vor allem steigende Investitionen und mehr Exporte die treibenden Komponenten der Wirtschaft, sie werden im heurigen Jahr für einen Aufschwung sorgen”, meinte etwa Hüfner. Aber die Freude währt wohl nur relativ kurz. Weitere Zinserhöhungen, auslaufende Fiskalprogramme und dringend notwendige Budgetkonsolidierungen werden wahrscheinlich als Bremsfaktoren wirken.
Unter Investoren sei die Unruhe im Moment jedenfalls sehr groß. “So schwierig wie derzeit war Anlegen noch selten”, sagt Hüfner. “Der Aktienmarkt befindet sich an einer kritischen Schwelle. Vieles spricht für ein Ansteigen der Kurse, ebenso Vieles aber auch dagegen.” Insgesamt rechnet der Volkswirt mit einem Trend nach oben, aber mit deutlich mehr Volatilität.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Anlegen in schwierigen Zeiten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen