AA

Anklage: Strafgefangener attackierte Wachebeamten

Prozess: Häftling soll Wachebeamten bei Kontrolle attackiert haben.
Prozess: Häftling soll Wachebeamten bei Kontrolle attackiert haben. ©Bilderbox/Symbolbild
Feldkirch - Prozess vertagt: Häftling soll bei Kontrolle handgreiflich geworden sein.

Einen Justizwachebeamten hat nach Ansicht der Staatsanwaltschaft ein Häftling bei einer Kontrolle in der Zelle attackiert und danach verleumdet. Der Prozess am Donnerstag am Landesgericht Feldkirch wurde vertagt. Versuchter Widerstand gegen die Staatsgewalt und Verleumdung wird dem verurteilten Drogen-Räuber zur Last gelegt.

Medikamente nicht eingenommen

Demnach soll der 28-Jährige am 24. Juli in der Außenstelle Dornbirn der Justiz­anstalt den Wachebeamten weggerissen haben, der in der Zelle den Müllkübel kontrollieren wollte. Der drogensüchtige Häftling stand im Verdacht, seine Medikamente nicht eingenommen, sondern im Abfalleimer unter dem Waschbecken versteckt zu haben, um damit in der Haft dealen zu können.Danach soll der Österreicher türkischer Herkunft den Beamten mit der Behauptung verleumdet haben, der Aufseher habe ihn attackiert und dabei am Oberarm leicht verletzt.

Schon mehrmals Tabletten versteckt

Der Angeklagte bestreitet die Tatvorwürfe. Er sieht sich als Opfer, nicht als Täter. In seinem Abfallkübel wurden jedoch die zwei Tabletten gefunden, die er einnehmen hätte sollen. Die Tabletten, behauptet er, seien ihm von der Justizwache untergejubelt worden. Der Beamte drangsaliere ihn dauernd. Über ihn hat sich der Häftling schriftlich auch schon bei der Volksanwaltschaft beschwert. Der Häftling habe schon mehrmals versucht, Tabletten zu verstecken, sagte als Zeuge der Justizwachebeamte. Bei der Attacke des Häftlings habe er eine im Spital festgestellte Schulterzerrung erlitten. Was aber nicht angeklagt ist, weil die Staatsanwaltschaft bis zur Verhandlung davon nichts wusste.

Vorgeführt hat den angeklagten Häftling auch jener Justizwachebeamte, der wegen Körperverletzung und versuchter Nötigung angeklagt ist. Im anhängigen Strafprozess wird dem Beamten vorgeworfen, er habe in der Justizanstalt Feldkirch einen Häftling bei einer Drogenkontrolle mit Schlägen ins Gesicht leicht verletzt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Anklage: Strafgefangener attackierte Wachebeamten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen