Angehende Kreativpädagogen besuchten Kunsthaus

Erfahrungen beim Erstellen der Objekte wurden ausgetauscht
Erfahrungen beim Erstellen der Objekte wurden ausgetauscht ©kuehmaier
Fachweiterbildung zum Kreativpädagogen

Bregenz. Im Rahmen einer zweitägigen Fachweiterbildung zur Kreativpädagogin
bestehend aus insgesamt 11 Modulen, nahmen zehn Frauen aus Sozialbetreuungsberufen beim Modul “Querschnitte zeitgenössischer Kunst” beim Kunstpädagoge Marco Ceroli teil.

Ziel der Fachweiterbildung ist es, Kinder, Jugendliche, Menschen mit Behinderungen und alte Menschen künstlerisch anzuregen, zu begleiten und zu fördern.
Dabei sollten sich die Teilnehmerinnen mit den Methoden der Kunstbetrachtung befassen bzw. Museumspädagogische Leitlinien kennenlernen und in der Praxis erproben, aber auch das Kennenlernen zeitgenössischer Kunst stand auf dem Programm, sowie das Erlernen Theoretischer Grundlagen kombiniert mit praktischen Übungen.
Bei der Exkursion ins Kunsthaus Bregenz kamen die Teilnehmerinnen überdies in den Genuss der aktuellen Ausstellung von Hague Yang, wo sie angeregt von der Arbeitsweise und den Objekten der Künstlerin im Atelier des Kunsthauses selbst tätig werden konnten und mit Begeisterung kreative Objekte nach eigener Vorstellung schufen.
wik

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Angehende Kreativpädagogen besuchten Kunsthaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen