Anerkennungspreis für "aha"

Magdalena Holzer und Julia Moosmann nehmen die Auszeichnung entgegen
Magdalena Holzer und Julia Moosmann nehmen die Auszeichnung entgegen

Bregenz. Im Rahmen der Verleihung des Bregenzer Zukunftspreises konnten die Mitarbeiterinnen des aha-Bregenz eine Auszeichnung für ihre Jugendprojekt – Initiativen entgegennehmen.

Dazu gehören die Veranstaltung “welt weit weg” mit ihrem Überblick über Auslandsprogramme
und der FrageRaum Politik.

“welt weit weg”
Viele Jugendliche wollen in Ausland, wissen aber nicht wohin und was sie tun sollen, das große Angebot von Organisationen die Auslandsprogramme anbieten vereinfacht die Auswahl nicht wirklich. Jugendliche wollen von Jugendlichen getestete Angebote
Inhalt: Die persönliche Informationsweitergabe von Jugendlichen (19) für Jugendliche (90) fand im Rahmen eines Events samt kleiner Messe im Bregenzer aha statt. Dabei gab es Stationen über: Jobben, Au-pair, Auslandsschuljahr, Auslandszivildienst, Sprachreisen, Workcamps, Reisen, EU-Programme, freiwillige Einsätze; unterstützt wurden die Jugendlichen mit weiteren Infos durch aha Mitarbeiter/innen, Internetstationen zum direkten ansehen und ausprobieren der Programme ergänzten das Angebot.
Feed back: Die Jugendlichen haben Antworten auf ihre offenen Fragen und darüber hinaus zusätzliche Ideen und Inputs erhalten. Das ganze wurde als tolles Event beurteilt.

FrageRaum Politik
Durch die Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre werden Jugendlichen vor neue Herausforderungen gestellt. Es gibt aber Bedenken, dass fehlendes Wissen, mangelndes Interesse, politische Unreife und Gefahr von Manipulation bestehen.
Ziele des Projekts waren daher die Förderung der Fähigkeit zu Meinungsbildung und Entscheidungsfindung, die Vermittlung von Einblicken in politische Themen, das bewusst machen Wertehaltungen und die Aktivierung der Jugendlichen.
Inhalt: FrageRaum Politik gab Jugendlichen die Möglichkeit niederschwellig mit Spitzenpolitiker/innen des Vorarlberger Landtags persönlich zu diskutieren,
Prozess: Zuerst erfolgte ein Einstieg in Gruppen in denen Fragen und Diskussionspunkte erarbeitet wurden, dann befragten die Jugendlichen die Vertreter der vier Landtagsfraktionen je 20 min. Die Veranstaltung wurde von Jugendlichen moderiert, es waren keine Medien und keine weiteren Erwachsenen zugelassen.
Der WS fand am 14. Dezember 2010 im Shed 8 in Bregenz unter der Teilnahme von 120 Schüler/innen statt. Das Feed back der Jugendlichen (und der Politik) war sehr gut.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Anerkennungspreis für "aha"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen