AA

Anerkennung und Wertschätzung für Lehrer

"Gesucht: Qualifizierte Lehrer und Lehrerinnen für Qualitäts-Unterricht" - so lautet das Leitthema des Internationalen Tags der Lehrer und Lehrerinnen, der am Dienstag begangen wird.

“Gut ausgebildete Lehrpersonen sind Voraussetzung für guten Unterricht und motivierte Schülerinnen und Schüler”, unterstreicht Schullandesrat Siegi Stemer.

Über 100 Länder auf der ganzen Welt beteiligen sich am Internationalen Tag der LehrerInnen, der heuer ganz im Zeichen der pädagogischen Ausbildung steht. Ziel ist es, das Prestige der LehrerInnen, ihre Ausbildung und Arbeitsbedingungen zu verbessern und einen Dialog über Reformen in der Ausbildung – sowohl der LehrerInnen wie auch der SchülerInnen – zu ermöglichen. Zentrales Anliegen des Internationalen Tag der LehrerInnen ist es, weltweit jedem Kind die Möglichkeit des Lernens zu bieten.

Der Internationale Tag der LehrerInnen macht weltweit auf die wichtige Rolle der LehrerInnen aufmerksam und zeigt ihre besondere Rolle in der Gesellschaft auf. “Für die wertvolle Arbeit an den Schulen gebührt unseren Lehrpersonen besondere Anerkennung und ein herzliches Dankeschön”, betont Schullandesrat Stemer.

An den Schulen und anderen Bildungseinrichtungen werde vorbildliche Arbeit geleistet. “Unseren Kindern und Jugendlichen sowohl fachliches Wissen, als auch soziale Kompetenzen zu vermitteln ist eine verantwortungsvolle Arbeit”, erklärt LR Stemer: “Guter Unterricht und motivierende Lernumgebung sind nicht selbstverständlich und erfordern engagierte und gut ausgebildete Lehrer. Deren lebenslange Weiterbildung nach ihren Bedürfnissen und Interessen ist eine wichtige Voraussetzung für eine langfristige Sicherung der Unterrichtsqualität.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Anerkennung und Wertschätzung für Lehrer
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.