Andrea Kaufmann wird Dornbirner Bürgermeisterin

Dornbirn - Die Dornbirner Stadtpolitik sorgt für einen Paukenschlag in Vorarlberg: Bürgermeister Wolfgang Rümmele (66) wird im Mai aus der Politik ausscheiden und sein Amt an Andrea Kaufmann (43) übergeben.

Damit wird auch eine Umbildung in der Vorarlberger Landesregierung notwendig – Kaufmann ist als Landesrätin in der Regierung seit Oktober 2009 unter anderem für die Ressorts Kultur und Bildung zuständig.

Rätsel um Rümmele-Nachfolge geklärt

Mit der Donnerstagabend getroffenen Entscheidung wird auch eine monatelange Nachfolgedebatte in der Messestadt beendet: Bürgermeister Rümmele hatte ja bereits Anfang 2012 erklärt, bei den Gemeindewahlen 2015 nicht mehr kandidieren zu wollen, Fragen zu seiner Nachfolge allerdings stets unbeantwortet gelassen.

Zur Person

Andrea Kaufmann
Designierte Dornbirner Bürgermeisterin, Noch-Landesrätin (Kultur)
Geboren:
19. März 1969, Dornbirn
Ausbildung:
Diplom-Volkswirtin
Laufbahn:
u. a. ab 1994 Stadträtin für Kultur und Bildung, seit 14. Oktober 2009 Landesrätin
Familie:
verheiratet, vier Kinder

Fakten zu Dornbirn

Dornbirn ist mit 48.452 Einwohnern (Stand Dezember 2012) die größte Stadt Vorarlbergs und die zehntgrößte Gemeinde im Bundesgebiet. Das städtische Budget 2013 beträgt 230,2 Millionen Euro. Derzeit sind im Stadtrat fünf Mitglieder der ÖVP, zwei der SPÖ, einer der Grünen und einer der FPÖ vertreten. Die ÖVP kam bei der Gemeindewahl im März 2010 auf 51,82 Prozent, Rümmele wurde in der Direktwahl mit 57,39 Prozent der Stimmen zum Bürgermeister gewählt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Andrea Kaufmann wird Dornbirner Bürgermeisterin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen