AA

Andrang auf die Jobmesse 2014

Die Besucher nutzten die Jobmesse um mit regionalen Top-Unternehmen in Kontakt zu treten.
Die Besucher nutzten die Jobmesse um mit regionalen Top-Unternehmen in Kontakt zu treten. ©Laurence Feider
1000 Besucher informierten sich bei der siebten Jobmesse an der FH Vorarlberg.
Jobmesse 2014

Dornbirn. Vom Apfelsaft bis zum Tennisschläger – die Branchenvielfalt bei der Jobmesse am Freitag an der Fachhochschule Vorarlberg (FHV) war enorm. Dementsprechend positiv war die Resonanz bei den rund 1000 Besuchern. Neben Schülern und Studierenden hielten auch Jungakademiker und Jobwechsler Ausschau nach interessanten Arbeitsplätzen.

Viele nutzten die Gelegenheit ihre Bewerbungsunterlagen direkt vor Ort bei einem der 78 ausstellenden Unternehmen zu deponieren. Neben den Ausstellern zeigten sich auch die Veranstalter die FHV, die Industriellenvereinigung Vorarlberg (IV) und die VN sehr zufrieden mit der diesjährigen Ausgabe des größten Marktplatzes für Rekruting und Karriere der Region.

Persönliche Kontakte

78 Aussteller präsentierten ihre Jobmöglichkeiten, zeigten Karrierewege auf und standen als Ansprechpartner für offene Stellen sowie für allgemeine Informationen über das Unternehmen zur Verfügung. Neben den großen Unternehmen wie Blum, Hilti, Liebherr, Caritas, Wolford oder Zumtobel waren auch heuer wieder zahlreiche Klein- und Mittelbetriebe sowie Einrichtungen aus dem Sozialbereich und Personalvermittler unter den Ausstellern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Andrang auf die Jobmesse 2014
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen