Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

An diesem Tag haben die meisten Flüchtlinge Geburtstag

Auch im Haus Said in Bregenz haben die meisten Bewohner am 1. Jänner Geburtstag
Auch im Haus Said in Bregenz haben die meisten Bewohner am 1. Jänner Geburtstag ©VOL.AT
Bregenz - Viele Flüchtlinge kommen ohne Ausweispapiere nach Österreich. Sie haben sie verloren oder weggeworfen. In diesem Fall bestimmt die Behörde Geburtstag und -monat.
So leben unbegleitete Flüchtlinge in Bregenz

Am 1. Jänner haben fast alle Jugendlichen im “Haus Said” Geburtstag. Das ist so, weil ihr genaues Geburtsdatum oft nicht aufgezeichnet und nicht feststellbar ist. Sie sind damit nicht alleine. In ganz Vorarlberg wurden am 1.1.2016 auf einen Schlag 50 UMF (unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge) volljährig.

“Für uns nicht leicht”

“Für uns ist das nicht leicht”, sagt ein Mitarbeiter in der Flüchtlingsbetreuung. “Wenn in einer Unterkunft vor allem 16- und 17-Jährige sind, dann wird auf einen Schlag die Hälfte volljährig”. Das bedeutet, dass neue Unterkünfte für die Volljährig-Gewordenen gefunden werden müssen. Gleichzeitig tauchen viele neue Gesichter in der alten Unterkunft auf. Und das in einer Zeit, wo viele der österreichischen Helfer Winterferien haben.

Bürokratisch bestimmt

Karl-Heinz Grundböck, Sprecher des Bundesministeriums für Inneres, informiert: “Wenn Flüchtlinge sagen, dass sie minderjährig sind und es nicht bestätigen können, dann wird ihr Alter in einem Feststellungsverfahren geprüft.” Das geschieht in einem österreichischen Erstaufnahmezentrum, wie etwa Traiskirchen.

Mediziner schätzen dabei anhand von verschiedenen Kriterien das Alter. Untersucht wird unter anderem der Handwurzelknochen, die Zähne und alterstypisches Verhalten. Wenn das Geburtsjahr ermittelt ist, tragen die Beamten den 1. Jänner als Geburtstag ein.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • An diesem Tag haben die meisten Flüchtlinge Geburtstag
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen