AA

Amy Winehouse: Hausbesuch von Cops

Die britischen Bobbies zu Besuch bei der Soul-Queen. Der Hausbesuch galt allerdings nicht ihr selbst, sondern einem Freund mit "Lizenz zum Einbruch" - oder auch ohne. Winehouse im Duett mit Doherty

Bei Amy ist immer was los: Rund-um–die-Uhr-Action, ein Skandälchen oder eben steter Polizeibesuch. Auch manche ihrer Freunde haben so enge Polizeibekanntschaften, dass sie ab und zu ein bisschen Ruhe und Rückzug ins Private brauchen. Diesmal gab’s für die angeschlagene Soulqueen Besuch von den britischen Bobbies! Sturmklingeln… Der Grund: Ein Freund beschloss am Montag seinen Buddy Amy spontan zu besuchen und gleichzeitig Unterschlupf vor der Polizei zu suchen. Da Miss Winehouse allerdings nicht zu hause war, brach er kurz entschlossen in ihre Garage ein und haute sich auf’s Ohr.

Pech gehabt! Amys aufmerksame Nachbarn beobachteten den „Schlossknacker“. Bereits kurze Zeit später standen die Cops vor der Tür: Festnahme…

Ein Zeuge auf firstnews.de: “Er ging zu der Wohnung und wollte zu Amy, aber nachdem er eine Weile geklopft hatte, beschloss er, in der Garage auf sie zu warten. Dann tauchte die Polizei auf und warf ihn raus!” Was „Gastgeberin“ Amy Winehouse über den Vorfall dachte, wurde leider nicht bekannt.

Quelle: Mtv.de

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Amy Winehouse: Hausbesuch von Cops
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen