AA

Amtsübergabe nach drei Jahren

Rudolf Mähr übergab die Obmannfunktion der Kaufmannschaft Rankweil - Vorderland an seinen Nachfolger, den Kaufmann Stefan Kogler.

Nach gut dreijähriger Obmannschaft hat Rudolf Mähr kürzlich die Führung der Kaufmannschaft Rankweil – Vorderland an Stefan Kogler übergeben. Die Amtsübergabe war Anlass, bei Mähr nachzufragen, wie die Bilanz seiner Tätigkeit als Obmann ausfällt. „Wir haben die Weihnachtslosaktion auf neue Beine gestellt und haben heute mehr Mitglieder. Wir sind ein gutes Team geworden“, stellt Ex-Obmann Mähr fest. Auch wurde unter seiner Obmannschaft das Tätigkeitsgebiet der Kaufmannschaft von Rankweil auf das Vorderland ausgedehnt.

Weiterhin Mitarbeit

Der zeitliche Aufwand eines Kaufmannschafts-Obmannes sei allerdings nicht zu unterschätzen, relativ viele Termine seien wahrzunehmen, so die Erfahrung Mährs. In den verschiedenen Arbeitsgruppen wird Rudolf Mähr weiterhin mitarbeiten. Beispielsweise sei eine Qualitätsoffensive geplant, um die Attraktivität der Geschäfte zu verbessern.

Konkurrenz erwünscht

Das geplante Vinomna Center ist nach Ansicht Mährs „eine riesige Chance“ für die Marktgemeinde Rankweil. „Dass Investoren einen Sinn darin sehen, hier zu investieren, ist ein Beweis, dass die Arbeit der Kaufmannschaft gut war.“ Als Betreiber eines Modegeschäftes hat der engagierte Kaufmann Mähr klare Vorstellungen, was im geplanten Vinomna Center angeboten werden soll: „Ich hoffe, dass in dieses Zentrum auch Bekleidungsgeschäfte hineinkommen. Das würde ich mir wünschen. Je mehr gute Geschäfte vorhanden sind, umso mehr Sog ist in dieser Branche. Konkurrenz belebt.“

Albert Summer

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Rankweil
  • Amtsübergabe nach drei Jahren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen