ÖAMTC warnt vor Wetterumschwung

©VN
Der Wetterumschwung mit Regen, Gewittern und in hohen Lagen auch Schneefall hat nach Angaben des ÖAMTC Samstagfrüh zu Behinderungen auf den Straßen geführt.
Schneekettenpflicht im Sommer

Auf der Silvretta-Hochalpenstraße zwischen dem Montafon in Vorarlberg und dem Paznauntal in Tirol schneite es bis etwa 1500 Meter Seehöhe herab. Stellenweise lagen 10 Zentimeter Schnee auf der Fahrbahn, es musste Schneekettenpflicht verfügt werden, berichtet der ÖAMTC

Auch in Kärnten mussten laut ÖAMTC nach Muren bzw. Erdrutschabgängen vorübergehend Straßen gesperrt werden. So die Plöckenpass Straße (B110) über den Gailbergsattel zwischen Kötschach und Oberdrauuburg und die Gailtal Straße (B111) zwischen St. Jakob im Lesachtal und Kötschach.

Stark war wie erwartet Samstagfrüh der Reiseverkehr Richtung Süden. Auf der Tauern Autobahn (A10) wurde gegen fünf Uhr früh vor dem Tauerntunnel Blockabfertigung verfügt. Um sieben Uhr war der Stau hier etwa sieben Kilometer lang, berichtete ÖAMTC-Stau-Berater Andreas Petter von der A10.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • ÖAMTC warnt vor Wetterumschwung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen