Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Amann: "Jetzt muss etwas passieren"

Für Günther W. Amann besteht nach der dritten Niederlage im vierten Spiel nun Handlungsbedarf.
Für Günther W. Amann besteht nach der dritten Niederlage im vierten Spiel nun Handlungsbedarf. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Rankweil. Ohne vier Stammspieler und mit einer „Notelf" unterlag der HC Samina Rankweil gegen EHC Kreuzlingen/Konstanz mit 3:9 und ist nun Achter.
Amann: Jetzt muss etwas passieren

Dritte Niederlage für den HC Samina Rankweil. Ohne die vier Stammspieler Michael Gruber (Goalie), Domingo Usubelli (berufliche Gründe), Robin Rederer (Fingerbruch) und Patrik Halbeisen musste die Truppe um Spielertrainer Michal Kopas gegen Kreuzlingen/Konstanz antreten. Alexander Grasböck wurde in die Abwehr beordert. Nur zwölf Cracks standen zur Verfügung. Die Rankler leisteten sich den Luxus vor allem im ersten und zweiten Drittel zahlreiche Powerplay-Situationen ungenützt zu lassen. Die Schweizer nutzten ihre Chancen optimal. Nun fiel Rankweil auf den achten Tabellenplatz zurück. Das nächste Spiel bestreiten Amann und Co. auswärts beim noch punktelosen Schlusslicht Uzwil (23. November). „Wir sind noch in der Lernphase. Als Aufsteiger gegen den Absteiger aus der zweiten Liga zu verlieren ist kein Beinbruch, aber es muss jetzt was passieren”, so HCR-„Macher” Günther W. Amann. Vor allem in der Defensive besteht für Rankweil Handlungsbedarf.

Ostschweizer 3. Liga, Gruppe 3
HC Samina Rankweil – EHC Kreuzlingen/Konstanz 3:9 (0:3, 2:1, 1:5)
Tore für Rankweil: 21:41 Michael Beiter, 37:08 Michal Kopas, 46:03 Michal Kopas

HC Samina Rankweil: Marco Knobel; Grabner, Grasböck, Kaufmann, Moosbrugger, Hehle, Michael Beiter, Andreas Beiter, Kopas, Amann, Pfister, Bader, Salzer
Es fehlten: Halbeisen, Rederer, Gruber, Usubelli

Tabelle: 1. GCK Lions 17/7; 2. Winterthur 14/5; 3. Kreuzlingen/Konstanz 12/5; 4. Dübendorf 12/5; 5. Herisau 9/5; 6. Will 6/4; 7. EC Zürich 4/6; 8. HC Samina Rankweil 3/4; 9. Frauenfeld 3/5; 10. Rheintal 1/4; 11. Uzwil 0/4

Kader HC Samina Rankweil (2013/2014)
ALLE 18 TRANSFERKARTENSPIELER DES HC SAMINA RANKWEIL (Stand 11.Oktober 2013): Sebastian Kaufmann, Markus Moosbrugger, Michal Kopas, Martin Pfister, Marco Knobel, Michael Beiter, Andreas Beiter, Stefan Dobler, Johannes Hehle, Domingo Usubelli, Robin Rederer, Mathias Grabner, Philipp Amann, Patrik Halbeisen, Alexander Grasböck, Michael Gruber, Philipp Bader, Gerhard Salzer

Tor: Stefan Dobler, Marco Knobel, Michael Gruber (VEU/neu)
Abwehr: Markus Moosbrugger, Patrik Halbeisen, Sebastian Kaufmann, Mathias Grabner
Sturm: Michal Kopas (Spielertrainer), Robin Rederer, Philipp Amann, Andreas Beiter (Bregenzerwald/neu), Michael Beiter (Bregenzerwald/neu), Alexander Grasböck, Martin Pfister, Domingo Usubelli, Philipp Bader (beide VEU/neu), Gerhard Salzer, Johannes Hehle
Spielertrainer: Michal Kopas (bisher)

Zugänge: Andreas Beiter, Michael Beiter (beide Bregenzerwald), Domingo Usubelli, Michael Gruber, Philipp Bader (alle VEU Feldkirch)

Abgänge: Marcel Salcher (Trainer HC Snails Frastanz), Rudi Mock (?), Michael Krall (?), Tomaz Kucharcik (?)

Swiss Regio League (Ostschweizer Liga Gruppe 3): GCK Lions, Akademischer EC Zürich, EHC Winterthur, SC Rheintal, EC Wil II, EHC Dübendorf, SC Herisau II, EHC Kreuzlingen/Konstanz I, EHC Frauenfeld, EHC Uzwil, HC Samina Rankweil

ALLE MEISTERSCHAFTSSPIELE HC SAMINA RANKWEIL SAISON 2013/2014
HC Samina Rankweil – SC Herisau 3:4 (3:4, 0:0, 0:0)
HC Samina Rankweil – GCK Lions 10:3 (3:1, 3:1, 4:1)
EHC Winterthur – HC Samina Rankweil 8:4 (3:0, 4:1, 1:3)
HC Samina Rankweil – EHC Kreuzlingen 3:9 (0:3, 2:1, 1:5)
24. November, 19.30 Uhr: EHC Uzwil – HC Samina Rankweil (KEB Uzehalle,)
26. November, 20 Uhr: SC Rheintal – HC Samina Rankweil (SZ Aegeten, Widnau)
30. November, 20.15 Uhr: EHC Dübendorf – HC Samina Rankweil (KEB im Chreis, Dübendorf)
8. Dezember, 17. Uhr: EHC Frauenfeld – HC Samina Rankweil (KEB, Frauenfeld)
14. Dezember, 17 Uhr: HC Samina Rankweil – EC Zürich (KEB Gastra)
21. Dezember, 20.15 Uhr: SC Herisau – HC Samina Rankweil (SZ, Herisau)
4. Jänner 2014, 17 Uhr: HC Samina Rankweil – EC Will (KEB Gastra)
5. Jänner 2014, 17 Uhr: EC Will – HC Samina Rankweil (KEB Bergholz, Will)
11. Jänner 2014, 20 Uhr: GCK Lions – HC Samina Rankweil (KEB, Küsnacht)
18. Jänner, 17 Uhr: EHC Kreuzlingen – HC Samina Rankweil (KEB Bodensee)
25. Jänner, 17 Uhr: HC Samina Rankweil – SC Rheintal (KEB Gastra)
26. Jänner, 18 Uhr: HC Samina Rankweil – EHC Winterthur (KEB Gastra)
8. Februar, 17 Uhr: HC Samina Rankweil – EHC Uzwil (KEB Gastra)
15. Februar, 17 Uhr: HC Samina Rankweil – EHC Dübendorf (KEB Gastra)
22. Februar, 17 Uhr: HC Samina Rankweil – EHC Frauenfeld (KEB Gastra)
5. Oktober 2013, 19.45 Uhr: HC Samina Rankweil – EC Zürich (KEB Heuried, Zürich) ABGESAGT (neuer Termin noch offen)

Vorstand des HC Samina Rankweil: Obmann: Philipp Amann; Vizeobmann: Elke Mähr; Schriftführer: Robin Rederer (neu), Kassier: Corinna Amann (neu); Sportlicher Leiter: Michal Kopas; Beirat: Helmut Halbeisen, Clemens Amann

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Amann: "Jetzt muss etwas passieren"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen