AA

Amann fordert Distanzierung Ritschs von SPÖ-naher Schülervereinigung AKS

Bregenz - "Ich erwarte mir eine längst überfällige, klare Distanzierung des SPÖ-Landesvorsitzenden Ritsch von der parteinahen Schülervereinigung ‚Aktion kritischer SchülerInnen’. Eine stille Duldung dieses Skandals werden wir Freiheitlichen nicht tolerieren", reagiert der freiheitliche Klubobmann, Fritz Amann, auf den AKS-Aufruf zum Beschmieren von Kirchen.

„Es darf nicht angehen, dass eine Schülerorganisation im Dunstkreis der SPÖ offen zum Vandalismus gegenüber christlichen Kirchen in unserem Land aufruft und der Landesobmann dazu schweigt. Wir Freiheitlichen werden jedenfalls im morgigen Kul-tur- und Bildungsausschuss SPÖ-Chef Ritsch an dessen Verantwortung erinnern und eine Stellungnahme zu diesem demokratiepolitischen Skandal einfordern. Schweigen bedeutet letztendlich Duldung dieser Vorgänge bei der AKS“, so Amann abschließend.

Quelle: FPÖ Vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Amann fordert Distanzierung Ritschs von SPÖ-naher Schülervereinigung AKS
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen