Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Am Tag der Haftentlassung Ex-Frau bedroht: Wieder Haft

Hohenems, Feldkirch -  Freiheit währte nicht lange: 47-Jähriger nach wiederholten Morddrohungen gegen Ex-Frau zurück in Zelle.

Nur 24 Stunden nach seiner Haftentlassung ist ein 47 Jahre alter Mann aus Altach wieder hinter schwedische Gardinen verfrachtet worden. Er soll seine Ex-Frau zum wiederholten Mal mit dem Umbringen bedroht haben.

Im März war der offenbar unbelehrbare Gewalttäter wegen gefährlicher Drohung, schwerer Nötigung, Hausfriedensbruch und Widerstands gegen die Staatsgewalt zu acht Monaten Haft – zwei davon unbedingt – verurteilt worden. Mittwochfrüh öffneten sich die Tore der Justizanstalt, doch die Freiheit währte nicht lange.

Noch am Abend klickten die Handschellen. Laut Polizei soll sich der 47-Jährige mit seiner Ex-Frau und deren Freund in einem Lokal in Hohenems getroffen haben, „um etwas zu besprechen“. Dabei sei es dann wieder zu Morddrohungen gekommen, berichtet Helmut Loacker von der Polizei Hohenems.

Der Beschuldigte soll sieben große Bier intus gehabt haben, einen Alkotest verweigerte er. Auch zum Vorwurf seiner Ex-Frau machte er keine Angaben.Zwischen dem ehemaligen Ehepaar hat es offenbar immer wieder heftige Ehestreitigkeiten gegeben, die Polizei musste zum Teil massiv einschreiten. Ende Februar wurde nach Morddrohungen sogar das Einsatzkommando Cobra alarmiert.

Laut Polizei hatte der Mann seine Frau damals dreieinhalb Stunden lang eingesperrt und mit dem Umbringen bedroht – auch ein Messer soll im Spiel gewesen sein. Danach lockte er die Frau unter einem Vorwand ins Auto und kündigte an, den Pkw gegen das Portal des Pfändertunnels zu fahren. Die Frau konnte sich glücklicherweise in Sicherheit bringen – beim Kreisverkehr in Hohenems, kurz vor der Autobahnauffahrt, sprang sie aus dem rollenden Auto.

Der Mann, der betrunken hinter dem Steuer saß und keinen Führerschein besitzt, konnte kurz darauf gestoppt werden. Weil er sich nicht an das gegen ihn erlassene Betretungsverbot hielt, seine Frau erneut bedrohte und auch schlug, wurde er schließlich in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert. Seit gestern Vormittag befindet sich der rabiate Mann wieder hinter Gittern – nach zwei Monaten Haft und nur wenigen Stunden in Freiheit.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Am Tag der Haftentlassung Ex-Frau bedroht: Wieder Haft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen