Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Am Samstag war die Fußballjugend zu Gast beim SC Rivella Bregenz

Der Turniersieger FC Letzikids Zürich
Der Turniersieger FC Letzikids Zürich ©SCB
Preisverteilung

BREGENZ “Ich wünsche allen Teams viel Spaß und guten Erfolg sowie den Zuschauern spannende Spiele mit zahlreichen Toren”, sagte die Stadträtin Mag. Judith Reichart bei der Eröffnung des 2. Bregenzer Bodensee Cup in Ihrem Grußwort.
Daniel Dominikovic fügte bei seiner Rede hinzu “Gerade im Nachwuchsfußball darf es nicht nur um reine Ergebnisorientierung gehen, sondern vor allem auch darum, die persönliche Entwicklung der Spieler zu fördern, ihnen Werte wie Respekt, Teamgeist und Fair Play zu vermitteln.”
Bei diesem Internationalen Turnier waren erneut große Bundesligavereine aus der Schweiz, Österreich und Deutschland vertreten. So wurde der Bregenzer Bodensee Cup 2011 ein Schaulaufen der Jungen Talente. FC LetziKids Zürich waren das Maß aller Dinge in der Gruppenphase konnte sie vier Siege und ein Unentschieden einfahren, mit einem Torverhältnis von 16:1 wurde die Gruppe A dominiert.
In der Gruppe B hatte der FC Luzern etwas Pech, um einen Punkt habe sie das Halbfinale verpasst. So wurde der GC Zürich mit 13 Punkten Gruppensieger, den zweiten Platz konnte der 1 FC Nürnberg belegen.
Vor 700 Zuschauern kam es zum Züricher Derby wo sich der FC Zürich und der GC Zürich gegenüber standen. Durch ein schnelles Tor von FC Zürich Stürmer Burkhard Nishan haben die LetziKids im spannenden Finale schnell vorgelegt, mit den Toren zwei und drei wurde der Endstand fixiert. So löste der FC Zürich den Sieger aus dem letzten Jahr, die Spatzen vom SSV 1846 Ulm, als Turniersieger ab.
Im Spiel um Platz 3 stand es nach 15 Min. Spielzeit 0:0 und so kam es zum erwarteten 8 m schießen wo der SSV 1846 Ulm starke Nerven zeigte und das Penaltyschießen mit 3:2 gegen den 1. FC Nürnberg für sich entschied.
Der FC Zürich konnte mit Sohm Simon der zum Besten Spieler gewählt wurde auch den besten Torschützen Rustemoski Amal vorgeben. Der stärkste Torspieler kam vom 1. FC Nürnberg mit Burkhard Alessandro.
Die Preisverteilung wurde von Stadträtin Mag. Judith Reichart mit Unterstützung von Michael Felder (spark7) und Simon Hagspiel (Dornbirner Sparkasse) vorgenommen.
Ein besonderer Dank gilt den vielen ehrenamtlichen Helfern, Gasteltern die für einen reibungslosen Turnierablauf sorgten und mit der liebevollen Betreuung der Gäste dafür verantwortlich waren, dass die meisten der insgesamt 12 teilnehmenden Mannschaften auch im nächsten Jahr sicher wieder gerne nach Bregenz kommen werden.

Ankergasse 11,Bregenz, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Am Samstag war die Fußballjugend zu Gast beim SC Rivella Bregenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen