Am Samstag eröffnet die Lebenshilfe ihr neues Wohnheim in der Birkenwiese.

Das Wohnheim Birkenwiese steht kurz vor der Fertigstellung.
Das Wohnheim Birkenwiese steht kurz vor der Fertigstellung. ©VN/Hagen
Dornbirn (VN-ha) 18 Betreute der Lebenshilfe werden demnächst in das Haus „Birkenwiese 26“ einziehen. Das Wohnhaus in Vorarlberger Holzbauweise ist für Menschen mit schweren Behinderungen, Wahrnehmungsstörungen oder Menschen mit regelmäßigem Unterstützungsbedarf ausgerichtet.

Ermöglicht wurde das Projekt auch durch die tatkräftige Mithilfe der Bevölkerung. Immerhin muss die Hälfte der Kosten in Höhe von 2,6 Millionen Euro durch Spenden aufgebracht werden. Besonders die Lebenshilfe Dornbirn hat sich stark für den Bau der Kleinwohnanlage eingesetzt. Es gab unzählige Veranstaltungen, von den Stundenläufen über Christbaumversteigerungen, um das nötige Geld zusammenzubringen. Auch Firmen, Vereine und Einzelspender stellten sich in den Dienst der guten Sache. „Die Bevölkerung hat durch ihre Spendenfreudigkeit unseren Betreuten einen großen Dienst erwiesen“, bedankt sich die Obfrau der Lebenshilfe Dornbirn, Uschi Dunzinger-Präg, für die Unterstützung.

Mehr Bedarf

Der Bedarf an Behindertenwohnraum wird in den nächsten Jahren weiter ansteigen. Viele Menschen mit Behinderungen, die jetzt noch bei ihren Eltern leben, können früher oder später von diesen nicht mehr versorgt werden. Das bestehende Wohnraumangebot muss deshalb erweitert werden. Andreas Dipold, Bereichsleiter Wohnen der Lebenshilfe Vorarlberg: „In den nächsten zehn Jahren gehen wir von einem Bedarf von mindestens 90 zusätzlichen betreuten Wohnangeboten für diesen Personenkreis in den Bezirken Bregenz, Dornbirn und Feldkirch aus.“ Im neuen Wohnhaus Birkenwiese befinden sich in den beiden Stockwerken je eine Wohneinheit mit je acht Einzelzimmern, einem Gäste- und einem Mitarbeiterzimmer, ein Gemeinschaftsraum, eine Küche, ein Therapiebad und eine Veranda. Die Zimmer sind zwischen 14 und 16 Quadratmeter groß. Die Bewohnerinnen und Bewohner sollen, so das Konzept, so selbstständig wie möglich leben können. Für die optimale Betreuung steht Fachpersonal der Lebenshilfe zur Verfügung.

„Tag der offenen Tür“

Am kommenden Samstag, 26. Juli, 10 Uhr wird das Wohnhaus eröffnet. Der Präsident der Lebenshilfe Vorarlberg, Dr. Johannes Müller, Geschäftsführer Dr. Heinz-Werner Blum und Uschi Dunzinger-Präg laden anschließend die Bevölkerung bis 14 Uhr zu einem „Tag der offenen Tür“ ein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Am Samstag eröffnet die Lebenshilfe ihr neues Wohnheim in der Birkenwiese.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen