AA

Althaussanierung Schwerpunkt 2000

In den über 100.000 Altbauten in Vorarlberg schlummert das höchste Energiesparpotential, Neubauten weisen hingegen bereits gute energetische Werte auf. Die Vollversammlung des Vereins Energieinstitut Vorarlbergs hat die Althaussanierung deshalb zum Arbeitsschwerpunkt des Jahres 2000 gewählt. [9.12.99]

Althaussanierung wird auch ein Schwerpunkt des neuen Energiekonzepts des Landes sein. Bei einer Umfrage unter den Handwerksbetrieben wurde dieser Bereich auch als wichtiges Arbeitsgebiet des Energieinstituts gewünscht. Um jährlich Tausende von Sanierern zielgerichtet betreuen zu können, wurde vom Energieinstitut bei den Bauherren nachgefragt, welche Probleme bei ihrer Gebäudesanierung auftraten, welche Vorstellungen existieren und welche Tipps sie jenen geben, denen solche Aufgaben noch bevorstehen.

Zeitmangel größtes Problem

Ein knappes Drittel kämpfte damit, dass zu wenig Zeit für die Betreuung des Vorhabens zur Verfügung stand. Weiters wurden Probleme mit Behörden und Förderungen genannt. Darüber beklagten sich 27% der 70 Interviewpartner. Ein Viertel berichtete, dass das Sanierungsvorhaben zu finanziellen Schwierigkeiten geführt hat.
Etwa 20% der befragten Sanierer klagten über Probleme bei der Koordination der beteiligten Firmen und Handwerker, kritisierten die Qualität der Ausführung durch die Handwerker oder Terminprobleme mit den Firmen.

Die Sanierer hatten gute Tipps für jene, denen diese Aufgabe noch bevorsteht. Als wichtigsten Hinweis nannten sie die Bedeutung einer Gesamtanalyse für das zu sanierende Objekt.

Traumhaus Althaus

Das Energieinstitut versucht nun, die Aktivitäten der Initiative “Traumhaus Althaus”, die im Frühling nächsten Jahres startet, nach diesen Rückmeldungen zu gestalten. “Wir werden verstärkt auf Information und Beratung aufmerksam machen und die Bedeutung der Planung und Baubegleitung bei umfangreichen Sanierungen betonen” fasste der zuständige Bereichsleiter Dipl.-Ing. Josef Burtscher die Konsequenzen aus der Umfrage zusammen. Das Land hat die Unterstützung der Aktivitäten durch bessere Kriterien für energetische Althaussanierung bereits bekundet.

Von Marianne Mathis

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Althaussanierung Schwerpunkt 2000
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.