AA

"Alte Symbole für ein neues Land"

LH Sausgruber und Landtagspräsident Dörler eröffnen am Mittwoch, 17. März im Montfortsaal des Landhauses in Bregenz die Ausstellung "Alte Symbole für ein neues Land".

Das Vorarlberger Landesarchiv hat es in Zusammenarbeit mit dem Ludwig Boltzmann Institut Bregenz übernommen, die Tradition der Landessymbole zu erforschen und im Auftrag des Landtages und der Landesregierung diese Ausstellung gestaltet.

Jeder kennt die Landessymbole und doch war bisher zum Teil überraschend wenig über ihre Geschichte bekannt. Gemeinsam mit dem Ludwig Boltzmann Institut für sozialwissenschaftliche Regionalforschung in Bregenz erforschte das Landesarchiv die historischen Hintergründe der Landessymbole. Die Ergebnisse werden nun im Rahmen dieser Ausstellung präsentiert.

Ulrich Nachbaur vom Vorarlberger Landesarchiv wird unter dem Thema “Rot-Weiß weht es durch die Luft” über die Ausstellung informieren. Zu sehen ist im Rahmen der Eröffnung auch der Werbefilm “Vom Gletschereis zum Bodensee” aus dem Jahr 1953.

LTP Manfred Dörler: “Die Symbole eines Landes sind wichtige Bestandteile seiner Identität. Unsere Ausstellung zeigt, dass die Geschichte der Landessymbole bei aller Ernsthaftigkeit des Themas jedoch bunter und ironischer ist, als man auf den ersten Blick meint.”

Begleitend zur Ausstellung bietet das Landesarchiv die Möglichkeit, sich in Form von Kurzreferaten über  Geschichte und Geschichten unserer Landessymbole zu informieren. Am Mittwoch, 24. März 2004, um 17.00 Uhr, wird Peter Bußjäger, Direktor des Vorarlberger Landtages, unter dem Thema “Schwierige Symbole, schwierige Geschichte” zur Rechtsentwicklung der Landessymbole informieren. Daran anschließend hält der Direktor des Landesarchivs, Alois Niederstätter, das Kurzreferat “… um Verleihung eines Landeswappens wird allerunterthänigst gebethen”. Dabei wird der historische Hintergrund von Landeswappen, Landesfarben und Landessiegel erläutert.

Am Mittwoch, 31. März 2004, ebenfalls um 17.00 Uhr,  stehen im Landesarchiv die Referate “O Vorarlberg, will treu dir bleiben – Vom Heimatlied zur Landeshymne” von Annemarie Bösch-Niederer sowie “Alemannen haben Orden peinlich zu sein – Landesauszeichnungen als notwendiges Übel” von Ulrich Nachbaur auf dem Programm.

Die Ausstellung im Landtagsfoyer des Landhauses in Bregenz ist bis Freitag, 09. April 2004, Montag bis Freitag, jeweils zwischen 08.00 und 18.00 Uhr zu sehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Alte Symbole für ein neues Land"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.