Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Theater Phoenix amüsierte mit Horst Evers

Das Theater Phoenix gestaltete eine szenische Lesung der besonderen Art, die beim Publikum auf großen Anklang stieß.
Das Theater Phoenix gestaltete eine szenische Lesung der besonderen Art, die beim Publikum auf großen Anklang stieß. ©hellrigl
Mit einer szenischen Lesung in der Bibliothek bescherte die Schauspieltruppe einen Abend mit hohem Spaßfaktor.   Altach. (HBR) Kleine absurde Tatsachen des Alltags exakt pointieren und humorvoll verarbeiten – das ist die Handschrift des preisgekrönten Autors und Kabarettisten Horst Evers.
Szenische Lesung

Wenn diese witzigen, aber auch skurrilen Kurzgeschichten zudem noch mit passender Sprache und entsprechender Komik in Szene gesetzt werden, dann ist es ein doppelter Genuss. Paul Ender, Harald Kuntschik, Renée Lormans und Paul Sandholzer vom Theater Phoenix setzten dies mit der musikalischen Unterstützung durch Matthias Gmeiner in der Bibliothek Altach in die Realität um und bescherten einen einzigartigen Abend mit einem hohen Spaßfaktor.

 

Witzig und ausdrucksstark

 

Schon der Auftakt mit der Szene „Ein normaler Tag mit Horst Evers“ ließ erahnen, dass das Theater Phoenix eine besondere Kombination aus Text und Schauspiel präsentieren wird. Aus den Büchern „Für Eile fehlt mir die Zeit, „Gefühltes Wissen“, „Die Welt ist nicht immer Freitag“ und „Mein Leben als Suchmaschine“ wurde anschließend ein Querschnitt aus älteren und ganz aktuellen Evers-Geschichten dargeboten. Überaus verwandlungsfähig, mit sprachlicher Gewandtheit sowie ausdrucksstarker Gestik und Mimik zeigten die Akteure eine schauspielerische Meisterleistung. Die gebotene Qualität und die Tatsache, dass nur sieben Proben für die Erarbeitung der Szenen notwendig waren, unterstreicht wohl das Talent und Können der Spieler. Am 22. März wird diese szenische Lesung nochmals in der Bücherei Hohenems aufgeführt. „Wir sind auch gerne bereit, in anderen Gemeinden – auch für einen guten Zweck – zu lesen und spielen“, so Renée Lormans. Kontakt: tphoenix@gmx.at bzw. T 0650 2262622.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Theater Phoenix amüsierte mit Horst Evers
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen