AA

Altach sucht Befreiungsschlag

Der sportlich in der Krise befindliche Aufsteiger SCR Altach empfängt am Samstag in der 28. Runde der T-Mobile-Bundesliga den wirtschaftlich darnieder liegenden GAK und will die ersten Frühjahrspunkte.

“Ich habe die Spieler bei der Ehre gepackt. Wir müssen an unsere Stärken denken und die Ärmel hochkrempeln. Die Verunsicherung ist aber natürlich groß. Man hat in Graz gesehen: Wenn wir ein Tor bekommen, ist alles aus”, meinte Altach-Trainer Michael Streiter, während GAK-Übungsleiter Lars Söndergaard während der Woche einmal mehr gegen Windmühlen ankämpfen musste. “Ich kann nur hoffen, dass sich die Spieler korrekt verhalten”, so der Däne. Seiner Mannschaft war in einem Gespräch am Mittwoch mitgeteilt worden, dass der Weg des GAK in die Erste Liga führen soll. 15 GAK-Spieler haben keinen Vertrag für die Zweite Liga, bei 4 Profis läuft der Kontrakt aus.

Mentaltrainer für Altach
Altach hat am Freitag in einer Aussendung die sofortige Zusammenarbeit mit Valentin Hobel vorerst einmal bis zum Saisonende bekannt gegeben. Der Mentalbetreuer wird bei den seit sechs Runden punktlosen Rheindörflern als Koordinator eng mit der Vereinsführung, dem Trainer und der Mannschaft zusammenarbeiten.

FIFA in “Causa GAK” weiter in Warteposition
Die FIFA befindet sich auch nach dem erfolglosen Widerspruch der Fußball-Bundesliga gegen die Aufhebung des Punkte-Abzuges für den GAK zunächst in Warteposition. “Für die FIFA ändert sich vorläufig nichts”, erklärte Weltverbands-Kommunikationschef Andreas Herren am Freitagnachmittag, nachdem eine Richterin des Landesgerichts für Zivilrechtssachen Graz das Liga-Ansinnen abgewiesen hatte. Wie lange der Weltverband dem Treiben noch zuschaut, wollte Herren nicht sagen. “Es bestehen meines Wissens keine Fristen, aber wir sind uns im Klaren, dass sich diese Sache nicht ewig hinziehen kann.” Die FIFA hatte gegen den GAK wegen nicht erfolgter Zahlungen an Ex-Spieler Daniel Kimoni einen Abzug von sechs Punkten ausgesprochen, der allerdings mittels Einstweiliger Verfügung vom Landesgericht für Zivilrechtssachen Graz wieder aufgehoben wurde.

cashpoint SCR Altach – GAK
Stadion Schnabelholz, Samstag, 18:30 Uhr, SR Drabek

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Altach sucht Befreiungsschlag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen