AA

Altach kassiert erste Niederlage seit September

Altach unterliegt in Salzburg
Altach unterliegt in Salzburg ©GEPA
Nichts zu holen gab es für den CASHPOINT SCR Altach beim 1:4 gegen Red Bull Salzburg. Die Serie von neun ungeschlagenen Spielen ist damit  zu Ende.
Salzburg-Altach 4:1

Als Tabellenführer trat der CASHPOINT SCR Altach auf neu verlegtem Rasen zum Abschluss der Hinrunde bei Red Bull Salzburg an. Trainer Werner Grabherr veränderte sein Team im Vergleich zum Heimsieg gegen Ried am Dienstag auf fünf Positionen, Nikola Dovedan, Moumi Ngamaleu, Emanuel Schreiner, Lukas Jäger und Louis Clement Ngwat-Mahop kehrten in die Startelf zurück.

Lainer mit der frühen Führung

Die Partie in der Mozartstadt begann dann denkbar schlecht, denn nach etwas mehr als zwei Minuten zappelte der Ball schon im Gehäuse von Andi Lukse. Nach einer Ecke kam Lainer in der Mitte nach Lazaro-Flanke zum Kopfball und bezwang den Altacher Keeper zum frühen 1:0 für die Gastgeber. Die Anfangsphase gehörte klar den Salzburgern, nach dem Rückstand kämpften sich die Rheindörfler aber immer besser in die Partie.

Nach 17 Minuten fand Altach dann die erste wirkliche gute Chance vor, nachdem Oberlin Torhüter Walke überspielte und den Abschluss suchte, wehrte ein Salzburger Abwehrspieler die Kugel noch vor der Linie ab und vereitelte damit den Ausgleich. Auf der Gegenseite hatte wenig später Dabbur das 2:0 auf dem Fuß, der Angreifer verfehlte aber das Altacher Tor um wenige Zentimeter.

In weiterer Fortdauer verlief das Spiel ausgeglichen, der SCRA war sichtlich bemüht, die Durchschlagskraft in der Offensive fehlte allerdings. Auch Salzburg blieb lange Zeit nicht mehr gefährlich, bis in Minute 41 Hwang vor Lukse auftauchte, den zweiten Treffer für seine Mannschaft aber verpasste. Mit dem 0:1 aus Altacher Sicht ging es dann auch in die Pause.

Wieder ein schnelles Gegentor

Auch nach Wiederbeginn erwischten die Bullen den besseren Start und durften erneut über ein frühes Tor jubeln. Laimer setzte sich auf der rechten Seite energisch durch und bediente Berisha. Dieser schlenzte gefühlvoll und erzielte aus knapp 18 Metern das 2:0 für die Mozartstädter. Nach einer Stunde wechselte Grabherr das erste Mal aus, für Ngamaleu kam Salomon aufs Feld.

Nur drei Minuten später kassierte man aus einer weiteren Standardsituation den dritten Gegentreffer. Lazaro führt einen Freistoß aus, im Zentrum wurde auf Miranda vergessen und der Innenverteidiger stellte auf 3:0. Damit war mehr als eine Vorentscheidung gefallen, es war nicht der Tag des SCRA. Dies zeigte sich nach 74 Minuten dann erneut deutlich. Ein langer Ball hebelte die gesamte Defensive der Rheindörfler aus und Hwang lief alleine auf Lukse zu. Der Stürmer ließ den Altacher Schlussmann aussteigen und schob zum 4:0 ein.

Immerhin zeigte die Mannschaft aber auch bei diesem deutlichen Spielstand Moral und so gelang zumindest noch der Ehrentreffer. Dovedan kam im Strafraum an den Ball und beförderte diesen zur Mitte, wo Miranda seinen eigenen Keeper bezwang. Es blieb schlussendlich auch bei diesem 4:1, die stolze Serie des SCRA ging damit im letzten Hinrundenspiel zu Ende, nachdem man zuletzt neun Mal in Folge ungeschlagen blieb.

In diesem Kalenderjahr warten mit den Heimspielen gegen den WAC und Rapid noch zwei Aufgaben auf Netzer & Co., ehe es in die verdiente Winterpause geht. Je nach Ausgang der Partie von Sturm Graz am Sonntag könnte man aber trotz der Niederlage zur Halbzeit an der Tabellenspitze bleiben.

FC Red Bull Salzburg – CASHPOINT SCR Altach 4:1 (1:0)

Samstag, 03.12.2016

18:30 Uhr, Red Bull Arena Salzburg, 5.639 Zuschauer

Tore: 1:0 Lainer (3.), 2:0 Berisha (51.), 3:0 Miranda (63.), 4:0 Hwang (74.), 4:1 Eigentor Miranda (81.)

gelbe Karte: Dovedan

RBS: Walke; Lainer Upamecano, Miranda, Ulmer; Laimer, Sammassekou, Lazaro, Berisha; Hwang (76. Schlager), Dabbur (60. Minamino);

ALT: Lukse; Lienhart, Jäger, Netzer, Galvao; Prokopic (74. Luxbacher), Mahop, Ngamaleu (60. Salomon), Schreiner; Dovedan (83. Harrer), Oberlin;

(scra.at)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball Vorarlberg
  • Altach kassiert erste Niederlage seit September
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen