Altach: Geparktes Auto geriet in Brand

Am Dienstagnachmittag fing ein vor einer Zahnarztordination in Altach geparkter Pkw Feuer. Ein zufällig anwesender Feuerwehrmann konnte den Brand selbstständig löschen.

Am Dienstag gegen 14.45 Uhr parkierte ein Pkw-Lenker sein Fahrzeug vor einer Zahnarztordination in Altach und begab sich anschließend zur Behandlung in die Praxis. Kurz darauf bemerkte eine zufällig am Pkw vorbeifahrende Frau, dass aus dem Inneren des abgestellten Pkw Rauch aufstieg und sich das Auto ruckartig vorwärts bewegte.

Nachdem sie sich davon überzeugt hatte, dass sich keine Personen im Fahrzeug befinden, begab sie sich in die Zahnarztordination und informierte die dort anwesenden Personen. Ein zufällig anwesender Feuerwehrmann brach seine Behandlung ab und konnte den Brand mit vier Handfeuerlöschern bis zum Eintreffen der Feuerwehr Altach löschen.

Technischer Defekt

Durch die Feuerwehr Altach erfolgten anschließend Nachlöscharbeiten. Durch den Vorfall wurden keine Personen verletzt. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Die Fassade des Hauses wurde durch die Hitze bzw. den Anprall des Fahrzeuges an der Fassade beschädigt. Als Brandursache wird auf Grund der Spurenlage sowie Zeugenausagen von einem technischen Defekt ausgegangen. Im Einsatz war die Feuerwehr Altach mit zwei Fahrzeugen und 12 Mann, das Rote Kreuz mit zwei Sanitätern sowie eine Streife der Polizeiinspektion Altach.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Altach
  • Altach: Geparktes Auto geriet in Brand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen