AA

Altach besiegt Ligakrösus Salzburg

Roth erzielte den Siegestreffer
Roth erzielte den Siegestreffer ©GEPA
Dank einer wirklich guten Mannschaftsleistung siegt Altach gegen Salzburg mit 1:0, Roth erzielte das Goldtor.
Altach-Salzburg 1:0

Der CASHPOINT SCR Altach empfing heute im heimischen Stadion Ligakrösus Red Bull Salzburg. Die zuletzt sehr angespannte Personalsituation hatte sich aus Sicht der Altacher im Verlauf der Woche zumindest wieder etwas entschärft. So feierten zum Beispiel Jan Zwischenbrugger und Benedikt Zech ihr Comeback in der Startelf, während Boris Prokopic und Louis-Clement Ngwat Mahop nach ihren Blessuren zumindest wieder auf der Bank Platz nehmen konnten.

Altach startete gegen den Favoriten dann mutig in die Partie und versuchte zu Beginn einige Nadelstiche in der Offensive zu setzen. Defensiv standen die Rheindörfler gut und ließen gegen die spielstarken Mozartstädter nur wenig zu. Die Salzburger hatten zwar mehr Ballbesitz, richtig zwingende Torchancen gab es allerdings nur wenige. Die beste Gelegenheit fand Torjäger Soriano nach Zuspiel von Ulmer vor, dem Spanier rutschte die Kugel aber über den Spann (33.). So ging es mit einem torlosen Remis in die Katakomben der CASHPOINT-Arena.

Nach Wiederbeginn kamen die Hausherren nach einem Eckball durch Ortiz zu einer Gelegenheit, die Kugel wurde abgefälscht und führte zu einem Eckball, der dann allerdings nichts einbrachte. Auf der Gegenseite tauchte dann wieder Soriano im Strafraum auf, Lukse musste sich auszeichnen, um einen Gegentreffer zu verhindern (54.).

Es folgte der große Auftritt von Martin Harrer. Der Blondschopf setzte sich auf der rechten Seite sensationell gegen zwei Salzburger durch, spielte zur Mitte und dort stand Felix Roth, der im zweiten Versuch das Leder über die Linie drückte – 1:0 (64.). Salzburg versuchte nach dem Rückstand den Druck zu erhöhen, nach 77 Minuten fand allerdings zunächst Ortiz nach einem Freistoß von Harrer die Chance auf das 2:0 vor, sein Kopfball verfehlte das Ziel nur knapp.

Sieben Minuten vor dem Ende wurde der eingewechselte Reyna stark von Soriano freigespielt, Altach-Keeper Lukse blieb aber lange stehen und konnte schlussendlich parieren. Der starke Schlussmann stand wenig später erneut im Mittelpunkt, dieses Mal war der Mann zwischen den Pfosten nach einem Schuss von Mukhtar zur Stelle. Wie schon das gesamte Spiel über, verteidigten die Altacher gut, warfen sich in jeden Zweikampf. Und so gelang es auch, den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen.

Der SCR Altach beendete damit die Serie der Salzburger, die zuletzt in zwölf Pflichtspielen nicht besiegt werden konnten. Der Erfolg war am Ende auch alles andere als unverdient, die Canadi-Elf zeigte eine beeindruckende kämpferische Leistung gegen den amtierenden Meister und hatte mit Andi Lukse wohl den Matchwinner in den eigenen Reihen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball Vorarlberg
  • Altach besiegt Ligakrösus Salzburg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen