AA

Alptraumurlaub: Jährlich hunderte Beschwerden

Schwarzach - Wenn der Traumurlaub zum Alptraum wird: Jeden Sommer verzeichnen die Konsumentschützer bei der AK-Vorarlberg zahlreiche Beschwerden über Hotels und Urlaubsorte.

Bei Konsumentenberaterin Karin Hinteregger meldeten sich bis August bereits über 220 verärgerte Urlauber.

Die Klagen reichen von Schimmel an den Wänden, schlechter Reinigung, abgewohntes Mobiliar bis hin zu Ungeziefer und Baulärm. Schlechte Verpflegung ist ein besonders häufiges Manko.

Hinteregger rät, Mängel sofort dem Veranstalter im Urlaubsland zu melden. Wenn der Beanstandung nicht nachgekommen wird, sollten die Mängel dokumentiert werden. Im Nachhinein können so vom Veranstalter entsprechende Reisepreisminderungen geltend gemacht werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Alptraumurlaub: Jährlich hunderte Beschwerden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen