Alppflegetag 2019

Zahlreiche freiwillige Helfer sorgte für freie Weideflächen.
Zahlreiche freiwillige Helfer sorgte für freie Weideflächen. ©Stadt Hohenems
Die Agrargemeinschaft Emser Alpen, unter Obmann Karl Klien, und die Stadt Hohenems haben am vergangenen Samstag, dem 14. September 2019, einen gemeinsamen Alppflegetag durchgeführt.

Auf dem Programm stand das „Schwenden“ im Gebiet „Wandfluh/Hintere Ranzengbergalpe“. Dabei war die Bevölkerung eingeladen, sich tatkräftig zu beteiligen und so einen wichtigen Beitrag zur Alppflege zu leisten. Beim „Schwenden“ wird die wichtige Alpfläche von störendem Bewuchs freigemacht und für die Beweidung erhalten. Wenn nicht regelmäßig „geschwendet“ wird, holt sich die Natur das Land zurück – und das wertvolle Weideland würde sehr bald wieder zu Wald. 

Neben Privatpersonen und Angehörigen des Alpenvereins und der Bergrettung ist auch Umweltstadtrat Gerhard Stoppel diesem Aufruf gefolgt. Der Obst- und Gartenbauverein Emsreute und die Forstabteilung der Stadt Hohenems stellten moderne, auch akkubetriebene Werkzeuge und Geräte zur Verfügung. Nachdem die steilen Wiesen durch stundenlange harte Arbeit von Busch und Baum befreit wurden, gab es an diesem sonnigen Samstag noch einen gemütlichen Ausklang mit gemeinsamem Schüblinggrilllen am Lagerfeuer. 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Alppflegetag 2019
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen