Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Alpine Notlage: Wanderer in Warth geborgen

Warth - Am Dienstag gegen 14.30 Uhr wollte ein 40 Jahre alter Wanderer aus Belgien vom Haldenwangerkopf über die Hirschgehrenalpe nach Hochkrumbach wandern und kam unterhalb des Haldenwangerkopfes vom Weg ab.

Als er schließlich auf 1800 Meter in dem mit Latschen durchsetzten Gelände nicht mehr weiter kam, setzte er über Handy einen Notruf ab. Er wurde von der Besatzung des BMI-Hubschraubers geortet und während starkem Regen mit dem 20-Meter-Tau geborgen.

Quelle: Sicherheitsdirektion Vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Alpine Notlage: Wanderer in Warth geborgen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen