Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Alpine Ereignisse

Am Faschingsdienstag ereigneten sich in den Vorarlberger Skigebieten wieder zahlreiche Unfälle: Ein Mann erlitt einen tödlichen Herzstillstand.

Silvretta:
Am Dienstag Vormittag war ein 70-jähriger deutscher Urlaubsgast mit
den Tourenschiern auf der Silvretta-Bieler Höhe unterwegs. Beim Eingang zum
Bieltal erlitt er einen Herzstillstand und brach zusammen. Ein nachfolgender
Tourengeher fanden ihn leblos auf. Eine Reanimation blieb erfolglos. Der
Flugarzt, der mit dem Hubschrauber “Gallus II” kurze Zeit später eintraf,
konnte nur mehr den Tod des Mannes feststellen.

Golm:
Am Dienstag Vormittag kam ein 55-jähriger Schweizer Schifahrer am Golm
aus unbekannter Ursache zu Sturz und zog sich eine Schulterluxation zu. Er
wurde von der Pistenrettung geborgen.

Fontanella:
Am Dienstag Nachmittag erlitt ein 44-jähriger Schifahrer aus Deutschland
auf der Piste im Schigebiet “Schluchtensattel” in Fontanella-Faschina einen
Herzinfarkt. Er wurde mit dem Hubschrauber “Martin 8” ins Landeskrankenhaus
Feldkirch eingeliefert.

Schröcken:
Am Dienstag Nachmittag kam ein 39-jähriger Schifahrer aus Deutschland
in Schröcken auf der Piste Nr. 5 ohne Fremdeinwirkung zu Sturz. Dabei erlitt
er vermutlich eine Oberarmfraktur. Er wurde mit dem Hubschrauber “Martin 8”
ins Krankenhaus Dornbirn eingeliefert.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Alpine Ereignisse
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.