AA

Alpenstadt gibt es jetzt in Buchform

Bludenz - Nachschlagwerke wollen gefeiert werden. So auch in der Alpenstadt. Dort wurde am Mttwoch in der Remise das "Bludenz Lesebuch" offiziell vorgestellt.

Ulrich Gabriel und Manfred Tschaikner, die das 168 Seiten starke Nachschlagwerk über die Alpenstadt vorlegten, durften gemeinsam mit Christoph Thoma als Leiter der Bludenzer Kulturabteilung dazu nicht nur Mitautoren wie Thomas Gamon, Christoph Volaucnik, Leonie Neyer, Günther J. Wolf oder Andreas Rudigier willkommen heißen. Auch Statthalter Markus Wallner, Kulturstadtrat Thomas Lins, Komponist Gerold Ammann, Künstler Klaus Eckert, Melanie Zech, Geschichtsvereins chef Peter Bußjäger, Ludwina Boso, Alt-Bürgermeister Othmar Kraft, Abgeordnete Olga Pircher, Wige-Obmann Siegi Leib, Stadtarchivarin Carmen Reiter, Alois Reutterer sowie Ruth Lang hatten sich den von Rolf Aberer und Herbert Van Smuer (Fool & Fließig) musikalisch umrahmten Abend nicht entgehen lassen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Alpenstadt gibt es jetzt in Buchform
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen