Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Alois Galehr - Wellpappe ist sein Werkstoff

Bild: Eines der Werke von Alois Galehr.
Bild: Eines der Werke von Alois Galehr.
Feldkirch. Der Kunstschaffende Alois Galehr aus Nenzing lädt am Freitag, 4. September um 19 Uhr zur Vernissage seiner Ausstellung "Marshall, Luster, Kruzifix" in die Villa Claudia in der Feldkircher Bahnhofstraße 6, ein.

 Galehr konzentriert sich bei seiner künstlerischen Arbeit auf ein ganz spezielles Basismaterial, nämlich Wellpappe. Einmal bemalt er diese, einmal baut er Schachteln aus Wellpappe zu ganz besonderen Kunstwerken zusammen, ein anderes Mal setzt er bedruckte Teile von Wellpappeschachteln zu einem neuen Kunstwerk zusammen. Die Kartonarbeiten sind aber nur eine der drei Kunstrichtungen die Galehr in seiner Ausstellung zeigt, es sind dies Linoldrucke und Aquarelle.

Unter dem Ausstellungstitel “Marshall, Luster, Kruzifix”  zeigt Galehr sein jüngstes und zentrales Werk “Mein Himmel auf Erden”. Dazu verwendet er, wie schon seit mehreren Jahren Schachteln aus Wellpappe. Auch das Werk “Seitenwürfel” mit einer Seitenlänge von 57,6 cm ergibt sich aus der vorhandenen Länge dieser Obst- und Gemüsekartons und entspricht genau einem Drittel der Körpergröße des Künstlers. Zu sehen sind auch Wellentaschen, Medienlandschaften, Linolschnitte, usw.

Die Ausstellung  “Alois Galehr, Marshall, Luster, Kruzifix, …”, Karton- und Papierarbeiten, ist vom 5. bis 27. September 2009, am Freitag, Samstag und Sonntag, jeweils von 14 bis 18 Uhr, in der Villa Claudia, Bahnhofstraße 6 in Feldkirch, weitere Info: www.kunstvorarlberg.at. Manfred Bauer

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Alois Galehr - Wellpappe ist sein Werkstoff
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen