AA

Alles, was Recht ist!

Chiara und Valentina erhalten bei den Anwälten Helmuth und Robert Mäser eine fundierte Ausbildung
Chiara und Valentina erhalten bei den Anwälten Helmuth und Robert Mäser eine fundierte Ausbildung ©Gerty Lang
Die Ausbildung zur Rechtskanzleiassistentin ist ein verantwortungsvoller Lehrberuf.
Beim Anwalt

LUAG, WAS MA WERA KÜNNT – Kanzleiassistentin/Rechtsanwalt

Dornbirn. „Organisation ist mein zweiter Name“, könnte der Slogan für die Rechtskanzleiassistentinnen bei den Rechtsanwälten Helmuth und Robert Mäser heißen. Das Berufsbild der Rechtskanzleiassistentin ist ein sehr verantwortungsvoller und anspruchsvoller Lehrberuf. Sie arbeiten direkt mit den Anwälten zusammen. „Den Lehrberuf gibt es seit 1985. „Ich konnte damals durchsetzen, dass die Assistenten in einer Rechtsanwaltskanzlei eine spezielle Ausbildung erfahren. Wöchentlich referiert auch ein Rechtsanwalt zwei Stunden in der Berufsschule“, erzählt Helmuth Mäser. Valentina Loacker absolviert ihr 3. Lehrjahr. „Ich habe am Gymi maturiert. Anschließend arbeitete ich ein Jahr in einer Bäckerei. In der Backstube, weil ich gerne backe“, schmunzelt die 23-jährige. „Aber ich wollte einfach noch eine weitere Ausbildung machen. Anfangs dachte ich an ein Jus Studium, dann hörte ich von dieser Lehre. Durch die Matura konnte ich mir das erste Lehrjahr ersparen.“ Chiara Rath (21) ist im 2. Lehrjahr. Sie ist gelernte Werkstofftechnikerin, kennt die Eigenschaften von Kunststoff und Metall. „Ich wollte auch noch eine kaufmännische Ausbildung machen, die mit Recht zu tun hat, um mir ein fundiertes Wissen anzueignen.“ Zunächst erlernen Rechtskanzleiassistentinnen die Grundlagen der Büroverwaltung und sollen dazu in der Lage sein, allgemeine organisatorische Tätigkeiten eigenständig durchzuführen. Dazu gehören der angemessene und seriöse Empfang von Besuchern und Mandanten der Kanzlei, die Erteilung von Auskünften am Telefon, Terminvergabe und -verwaltung sowie die Anlage und Administration von Karteien zur Übersicht über Mandanten und Vorgänge in der Rechtskanzlei. Wichtig für ihre Tätigkeit sind sehr gute Kenntnisse des österreichischen Staates und seiner Organe, rechtlicher Grundlagen und Gesetze sowie öffentlicher Verzeichnisse wie dem Grundbuch, aus dem sie für Mandanten oder den Rechtsanwalt Auskünfte ziehen. Sie entwickeln im Laufe der Lehre einen routinierten Umgang mit den staatlichen Stellen wie der Sozialbehörde, mit der sie besonders viel Kontakt haben werden. Zudem sind sie für die Anfertigung von Schriftstücken und Diktaten nach standardmäßigen Vorgaben zuständig, wofür sie sehr gute Kenntnisse dieser Vorgaben und einen ausgereiften Fachwortschatz brauchen. Wer organisatorisch fit ist und sich vorstellen kann, in einem sehr seriösen und professionellen, aber auch traditionellen Umfeld zu arbeiten und viel Verantwortung zu tragen, wird mit dem Lehrberuf des/der RechtskanzleiassistentIn glücklich.

Ausbildungsbetrieb

Rechtsanwälte Helmuth und Robert Mäser

Widagasse 11

6850 Dornbirn

Tel. 05572 21656

E-Mail: kanzlei@rechtsanwaltmaeser.at

Web: www.rechtsanwaltmaeser.at

Was macht den Beruf aus

Dr. Helmuth Mäser, Rechtsanwalt

Der Lehrberuf kombiniert Teile seiner Tätigkeit mit denen der allgemeinen Büro-Organisation. Das ganze Leben spiegelt sich in rechtlicher Hinsicht. Das fängt bei Unterhalt, Scheidung oder Kaufvertrag an. Aber es gibt auch die dunklen Seiten des Strafrechts. Im Beruf ist höchste Konzentration gefordert und man ist für die Zukunft gerüstet.

Valentina Loacker, 23, 3. Lehrjahr

Es ist ein spannender Beruf. Wir dürfen zwar keine rechtlichen Auskünfte erteilen, aber wir organisieren und treten mit Mandanten in direkten Kontakt. Man lernt den Umgang mit Behörden und Gerichten und muss mit dem Fristenwesen vertraut sein. Eine wichtige Voraussetzung sin Verschwiegenheit und Teamfähigkeit.

Chiara Rath, 21, 2. Lehrjahr

Durch unsere fachspezifische Ausbildung sind wir Bürokaufleute mit einem Rechtswissen. Die Ausbildung bringt mir sehr viel, auch wenn ich vielleicht später wieder in meinen alten Beruf zurückkehren möchte. Mir gefällt die Vorbereitung für Verhandlungen und Besprechungen. Man lernt einiges über das österreichische Recht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Alles, was Recht ist!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen