Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Allen Konkurrenten davongeklettert

Mark Amann holte sich in der Kletterhalle in Imst bei den österreichischen Meisterschaften im Speedklettern in überzeugender Manier den Meistertitel. Beim Boulder-Teamcup in Scheidegg erreichte Amann so wie Klaus Ibele Rang drei.

Als einziger Ländle-Starter verwies Amann in Imst in allen drei Wertungsdurchgängen die Konkurrenz auf die Plätze und qualifizierte sich damit für das Ende November in Slowenien stattfindende Weltcupfinale.

Beim Boulder-Teamcup in Scheidegg erreichte Amann so wie Klaus Ibele Rang drei, auf den Plätzen folgten Marco und Philipp Köb. Ebenfalls Dritte wurden Nina Fetz und Aline Längle.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Allen Konkurrenten davongeklettert
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.