AA

All Right Guys feierten ihr zehnjähriges "wirtschafts-Jubiläum"

Die All Right Guys sorgten in bewährter Manier für beste musikalische Unterhaltung und Begeisterung beim Publikum.
Die All Right Guys sorgten in bewährter Manier für beste musikalische Unterhaltung und Begeisterung beim Publikum. ©cth
Dornbirn. Seit einem Jahrzehnt bilden die All Right Guys jedes Jahr im Dezember den musikalischen Höhepunkt in der Dornbirner „wirtschaft“. 
All Right Guys sorgten für Stimmung in der „wirtschaft“.

So geschehen auch vergangenen Donnerstag, als die zahlreichen Besucher nach einem feinen Weihnachtsdinner ein musikalisches Dessert der Extraklasse serviert bekamen. In gewohnter Manier brachten Leadsänger Michael Horner, Markus Fritsch an der Geige sowie Heinz Rettenbacher am Bass und Schlagzeuge den vollen Saal zum Kochen. Mit im Gepäck bester Irish Folk, Blues und Balladen – und wie es der Zufall wollte, natürlich auch einige Musikerkollegen und Weggefährten im Publikum, die es sich nicht nehmen ließen, einen Abend lang gemeinsam mit ihren All Right Guys die Bühne zu rocken. Gastgeber Wolfgang Preuß freute sich mit seinen Gästen über einen gelungenen Konzertabend und ist sich sicher, dass es auch 2018 ein Wiedersehen mit dem bejubelten Trio gibt. „Besser kann man sich schließlich nicht auf Weihnachten einstimmen“, brachte es Preuß auf den Punkt. Das musikalische Finale bestreiten heuer erstmals „The Monroes“, die am 21. Dezember garantiert noch einmal für „full house“ in der „wirtschaft“ sorgen werden.

Im neuen Jahr geht es dann bereits mit weiteren kulturellen Höhepunkten weiter. Voice of Germany-Teilnehmerin Alex Sutter & Band geben sich am 12. Jänner 2018 die Ehre. Weiters auf dem Programm „Superman“ Nils Buri (18. Jänner) und Peter Karner & Harald Pekar (19. Jänner), die Austro-Pop nach Dornbirn bringen.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • All Right Guys feierten ihr zehnjähriges "wirtschafts-Jubiläum"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen