Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

All-Felix gratuliert Briten - EU "Ansammlung von Bonzen"

Klare Worte Baumgartners.
Klare Worte Baumgartners. ©APA/Barbara Gindl
"Der BREXIT ist ein Denkzettel, aus Brüssel wird eine andere, menschenfreundlichere Politik gefordert", macht Stratos-Felix Baumgartner aus seinem Herzen keine Mördergrube. Brüssel wolle die Macht an sich reißen, EU-Politiker sieht er als korrupt an.
Baumgartner gibt Wahlempfehlung ab
Baumgartner teilt Strache-Interview
Jubel über Hofer-Sieg

“Sollte es den Briten gelingen, auch ohne EU Mitgliedschaft lebensfähig zu werden, wovon auszugehen ist, dann werden andere Länder folgen. Ein gemeinsames Europa, welches auf Lügen, Korruption und Machtgier basiert, kann keine Zukunft haben”: So tönt es auf Felix Baumgartners Facebook-Seite. Damit macht “Mr. Stratos” klar, was er von der EU hält. Wer es bis zu diesem Punkt noch nicht begriffen hat, dem hilft Baumgartner nach: Die Idee eines vereinten Europas sei “gescheitert”. Die Entscheidung der Briten sieht der Wahlschweizer als “gut” an. Die EU-Bonzen hätten eine klare Absage erhalten, das zu Recht. “Die Mehrheit Grossbritaniens (sic!, anm. Red.) hat den korrupten EU Politikern den Gehorsam verweigert”, legt er nach.

Baumgartner fiel öfter mit Polit-Statements auf

Schon in der Vergangenheit machte Baumgartner aus seinen politischen Ansichten keinen Hehl: Den Triumph Norbert Hofers in der ersten Runde der Präsidentschaftswahl bejubelte er ebenso auf Facebook – “HOFER=HOFBURG” stand da in großen Lettern zu lesen, und ein “Danke, Österreich”.

Baumgartner fiel schon früher als Sympathisant rechter Anliegen auf, wie “blick.ch” berichtet. So schrieb er über Flüchtlinge: “Ein Land, in dem Angeln ohne Angelschein rechtlich bestraft wird und Menschen ohne Pass die Grenze überqueren, können nur Idioten regieren”. Weiters fordert er den Friedensnobelpreis für Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban, der die Grenzen für Flüchtlinge schließen ließ.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • All-Felix gratuliert Briten - EU "Ansammlung von Bonzen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen