AA

Alkolenker fuhr mit Ex-Freundin in Riedgraben

Das Urteil ist nichts rechtskräftig.
Das Urteil ist nichts rechtskräftig. ©VOL.AT/Eckert
Gebrochener Brustwirbel und die Erkenntnis, dass an jenem Abend zu viel Alkohol im Spiel war, waren die Folge.

Von Christiane Eckert/VOL.AT

Im Juni dieses Jahres trafen sich zwei Junge Menschen, die neun Jahre ein Paar waren, zufällig. Die 32-Jährige hatte eine bestandene Prüfung zu feiern, ihr Exfreund und Vater des gemeinsamen Kindes, freute sich mit ihr. Er trank einiges, hatte schlussendlich knapp 1,6 Promille. Nach dem gemeinsamen Ausgang wollte eigentlich sie fahren, sie hatte wenig getrunken. Weil sie sich jedoch nicht gut fühlte, bot der 32-Jährige an, zu fahren. Ein Fehler, wie er heute weiß.

Im Riedgraben gelandet

Von Lustenau Richtung Dornbirn landete der Pkw in einer langgezogenen Linkskurve in einem Graben. Zu schnell, übermüdet und auf nasser Fahrbahn hatte der Mann wohl die Beherrschung über das Fahrzeug verloren. Die Frau brach sich einen Brustwirbel, wofür ihr 500 Euro Teilschmerzensgeld zugesprochen werden. Die Strafe für den Alkolenker: drei Monate bedingte Haft und 960 Euro unbedingte Geldstrafe. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Alkolenker fuhr mit Ex-Freundin in Riedgraben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen