AA

Alkoholisierter Lenker flüchtete nach Unfall

Bregenz - Ein alkoholisierter 43-jähriger Mann hat am Freitag in der Früh in Bregenz eine Straßenlaterne niedergefahren und anschließend Fahrerflucht begangen.

Die Laterne verlegte die Bahnhofstraße, die bis zum Eintreffen eines Elektrikers in Richtung Deutschland gesperrt werden musste. Der 43-Jährige aus Bregenz konnte schließlich in einem Lokal ausfindig gemacht werden. Ein Alkotest auf der Polizeiinspektion ergab einen Wert von 1,84 Promille, teilte die Sicherheitsdirektion mit.

Der 43-Jährige geriet auf der Bahnhofstraße kurz nach 1.00 Uhr über den linken Fahrbahnrand und prallte gegen die Straßenlaterne, die auf einer Verkehrsinsel angebracht war. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Laterne aus der Verankerung gerissen und fiel auf die Straße. Der Mann flüchtete zu Fuß von der Unfallstelle und ließ sich von einem Taxi in ein Lokal in Bregenz chauffieren. Dort wurde er schließlich von Sicherheitskräften entdeckt. Der 43-Jährige wird an die Bezirkshauptmannschaft Bregenz angezeigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Alkoholisierter Lenker flüchtete nach Unfall
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.