AA

Alkofahrer blieb in Böschung hängen

Dornbirn - Ein Baumstrunk hat bei einem Pkw-Unfall Samstag früh in Dornbirn ein Brüderpaar vor vermutlich katastrophalen Folgen bewahrt.
VOL Live vor Ort
Bilder von der Unfallstelle

Er hielt das Auto der 33 und 17 Jahre alten Männer auf, die ansonsten in das Schwarzachtobel abgestürzt wären. Der 33-jährige Lenker wurde leicht am Kopf verletzt, sein Bruder blieb unversehrt. Ein Alkotest beim 33-Jährigen verlief positiv (über zwei Promille).

Die Brüder aus Lustenau waren kurz nach 4.00 Uhr auf der Wälderstraße in Richtung Alberschwende unterwegs, als der 33-Jährige in einer leichten Rechtskurve geradeaus fuhr. Abseits der Straße schanzte der Wagen zunächst über einen Erdwall, ehe er etwa 50 Meter über eine abfallende Wiese schleuderte und am Waldrand an dem Baumstrunk hängenblieb. Laut Polizei hat der Stumpf “vermutlich weit schlimmere Folgen verhindert”. Der erheblich beschädigte Pkw wurde von der Feuerwehr geborgen.

VOL Live vor Ort

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Alkofahrer blieb in Böschung hängen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen