AA

Alarmfahndung nach Überfall in Bregenz

Bregenz - Am Mittwochabend gegen 18 Uhr überfiel ein maskierter und bewaffneter Mann die Volksbank-Filiale in der Bregenzer Rheinstraße 44. Eine Großfahndung in ganz Vorarlberg wurde ausgerufen.
Fahndungsfoto der Polizei
Überfall: Großfahndung eingeleitet
Stefan Schlosser (LKA) im Interview

Gegen 18 Uhr überfiel der Mann die Volksbank-Filiale in der Rheinstraße, er erbeutete einen hohen Geldbetrag und flüchtete zu Fuß Richtung Hard. Die sofort eingeleitete Alarmfahndung nach dem Täter musste gegen Abend ergebnislos abgebrochen werden.

Täter ist bewaffnet

Der Unbekannte ist ca. 40 Jahre alt und etwa 170 cm groß, er spricht innerösterreichischen Dialekt. Bekleidet war der Täter mit einer blauen Überziehhaube mit Kappenschild – Art: Schihaube, schwarzem Shirt, olivgrüner Jacke  – beidseitig mit Brusttaschen, links mit weißem “ubk” Schriftzug, sowie einer hellen, grauen beziehungsweise grünlichen Hose mit Seitentaschen im Bereich der Oberschenkel. Er trug einen dunkelblauen Rucksack, möglicherweise mit der Aufschrift “Carlsberg”, mit sich und war mit einer silbernen Pistole bewaffnet.

Großer Geldbetrag erbeutet

Der Mann flüchtete zu Fuß Richtung Hard. Er erbeutete einen großen Geldbetrag, die genaue Höhe ist noch unbekannt. In der Bank befanden sich zum Zeitpunkt des Überfalls zwei Bankangestellte und der Täter, die Filiale hatte bis 18.30 Uhr geöffnet. Verletzt wurde nach ersten Informationen niemand.

Durch die Großfahndung kam es in ganz Vorarlberg zu Verkehrsbehinderungen. Die Alarmfahndung wurde am Abend abgebrochen, der Täter ist weiterhin flüchtig.

“Mitarbeitern geht es Umständen entsprechend gut”

Mag. (FH) Matthias Moosbrugger von der Leitung Marketing und Kommunikation der Volksbank Vorarlberg, hat zu dem Überfall Stellung genommen:  “Unseren beiden Mitarbeitern geht es den Umständen entsprechend gut. Glücklicherweise sind durch den Überfall keine körperlichen Schäden entstanden. In solchen Fällen bieten wir unseren Mitarbeitern die Möglichkeit, das Erlebte durch professionelle Betreuung zu verarbeiten”.

Im Interview: Stefan Schlosser vom Landeskriminalamt

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

(VOL.at)
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Alarmfahndung nach Überfall in Bregenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen