Alarm auf Lampedusa: Boot mit weiteren 318 Flüchtlingen gelandet

In Lampedusa herrscht Alarm wegen einer neuen massiven Flüchtlingswelle. Nachdem fast 400 Flüchtlinge am frühen Dienstag vor den Küsten der Mittelmeer-Insel aufgegriffen worden sind, wurde ein weiteres Boot mit 318 Migranten an Bord entdeckt

Damit wächst die Zahl der Migranten, die in den vergangenen 24 Stunden Lampedusa erreicht haben, auf 700.

Im Auffanglager der Insel befinden sich nach Angaben der Behörden über 1.200 Menschen. Das Lager war für maximal 600 Menschen geplant. Die hygienische Situation im Auffanglager sei schwierig, teilten die Lokalbehörden mit. Ein Großteil der Flüchtlinge müsse so rasch wie möglich in den Aufnahmezentren in Sizilien untergebracht werden, um die Situation zu entschärfen, hieß es weiter. Die Insel zwischen Sizilien und Tunesien ist für viele Menschen, die aus Nordafrika illegal nach Europa wollen, das erste Ziel.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Alarm auf Lampedusa: Boot mit weiteren 318 Flüchtlingen gelandet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen