AA

Akzeptanz des ÖPNV hängt nicht nur vom Preis ab

Bregenz - Für ÖVP-Verkehrssprecher LAbg Werner Reichart ist die Forderung der FPÖ nach einem ÖPNV-Nulltarif (öffentlicher Personennahverkehr)nicht zielführend, da die Akzeptanz nicht in erster Linie und ausschließlich vom Preis abhängt.

„Ein von breiten Teilen der Bevölkerung akzeptierter öffentlicher Verkehr setzt neben günstigen Tarifen in erster Linie auch ein attraktives bedarfsorientiertes Angebot im öffentlichen Personennahverkehr voraus, das insbesondere die Bereiche optimales Taktangebot, Qualität der Verkehrsmittel, Pünktlichkeit und Anschlusssicherung sowie an Fahrgastbedürfnisse angepasste Betriebszeiten umfasst,“ ist Reichart überzeugt.

Der öffentliche Verkehr nimmt in Vorarlberg laut Reichart auch im europäischen Vergleich eine Spitzenposition in Angebot und Qualität ein. „Durch intelligente Mobilitätslösungen mit Bus und Bahn soll dieses System weiter entwickelt werden. So wird es in den kommenden drei Jahren keine Erhöhung der ÖPNV-Tarife geben und für die Altersgruppe 19 – 26 soll ein Tarifprodukt angeboten werden, das attraktiv genug ist, um diese Zielgruppe stärker an den öffentlichen Personennahverkehr zu binden,“ so Reichart abschließend.

Quelle: Österreichische Volkspartei

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Akzeptanz des ÖPNV hängt nicht nur vom Preis ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen