Akyildiz soll das Problem mit dem Tore schießen lösen

©vmh
SW Bregenz rüstet sich für den Abstiegskampf im Frühjahr.

Der VN.at Tabellenneunte SW Bregenz bastelt schon gewaltig an einer neuen Kaderzusammenstellung für das Frühjahr. Mit nur neunzehn Treffern in den bisherigen 17 Meisterschaftsspielen zählen die Schwarz-Weißen nur zum zehntbesten Angriff der Eliteliga. Jetzt hat Sportchef Predrag Zivanovic reagiert und einen starken gelernten Mittelstürmer geholt. Der 26-jährige Volkan Akyildiz, der zuletzt beim Deutschen Underdog TSV Berg spielte, soll die Bodenseestädter mit seinen Toren vor dem Abstieg in die Vorarlbergliga bewahren. Volkan Akyildiz hat in der Saison 2017/2018 für den damaligen Tabellenvierten Altach Juniors in der Regionalliga West mit 34 (!) Toren die Torschützenliste klar für sich entschieden. Von Vorarlbergligaklub Höchst wechselt Verteidiger Emre Demir (28) in die Landeshauptstadt Vorarlbergs. Dritter Neuzugang ist der Ex-Lauteracher David Smoljanovic (24), der zuletzt beim Schweizer Underdog Au/Berneck spielte. Allerdings haben Smoljanovic und Demir zusammen schon in Lauterach die Schuhe geschnürt. SW Bregenz verzeichnet aber mit Stürmer Sinan Seyfettin Akdeniz (26), Ivo Glavas (22), Emir Düz (20) und Luka Posavec (19) auch schon vier Abgänge.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Bregenz
  • Akyildiz soll das Problem mit dem Tore schießen lösen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen