Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Akute Explosionsgefahr in Vandans

Akute Explosionsgefahr bestand am Montag beim Brand einer Gasflasche auf dem Gelände der Wildbach- und Lawinen-verbauung in Vandans. Die L 83 musste gesperrt werden.

Die Feuerwehr konnte die Anlage aus sicherer Entfernung mit Löschwasser abkühlen. Während des Einsatzes musste die angrenzende Landesstraße L 83 aus Sicherheitsgründen gesperrt werden.

Um 9.48 Uhr war es in der Autogenanlage der Wildbach- und Lawinenverbauung zu einem so genannten Rückschlag gekommen. Die Schläuche zwischen Gasflasche und Brenner wurden dadurch zerrissen, die ganze Anlage geriet in Brand. Der 38-jährige Schlosser, der an der Anlage gearbeitet hatte, blieb unverletzt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Akute Explosionsgefahr in Vandans
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.