Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Akustikdecken im Landesmuseum

Deckenverkleidung im Altbau
Deckenverkleidung im Altbau
Landesmuseum

Bregenz. Akustikdecken sorgen in Teilen des
Altbaus des neuen Landesmuseums für die notwendige Schallabsorbierung.

 

Diese ist auf Grund der Straßensituierung
notwendig geworden, die das Gebäude rückseitig umschließt und mit einer hohen täglichen
Verkehrsdichte aufwartet, die einen entsprechenden Geräuschpegel erzielt. Durch
die Entscheidung, die ursprünglichen, beinahe hundert Jahre alten zweiflügeligen
Fenster in Einfachverglasung zu belassen, die auch nicht nachträglich
abgedichtet werden, muss im Inneren des Gebäudes für eine Schallverminderung
gesorgt werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Akustikdecken im Landesmuseum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen