Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Aktivsommer war wieder gefragt

Spaß und Abwechslung in der zweiten Ferienhälfte wurde den Hohenemser Kids auch heuer drei Wochen lang beim Aktivsommer 2003 geboten.

Mit dem Kinderfest am Freitag ging das Emser Sommerferienprogramm zu Ende. Und ausgerechnet zum Schluss des Aktivsommers goss es – nach einer wochenlangen Schönwetterperiode mit tropischen Temperaturen – zeitweise wie aus Kübeln. So hielt sich die Beteiligung bei den einzelnen Spielestationen mit 60 Teilnehmer(inne)n in Grenzen und die Aktivitäten verlagerten sich hauptsächlich in die Turnhalle der VS Markt, wo der Kinderflohmarkt abgehalten wurde.

Nicht beklagen konnte sich Nicole Aliane, die als städtische Jugendreferentin für das Sommerferienprogramm verantwortlich zeichnet, über die Nachfrage bei den übrigen Programmpunkten des Aktivsommers. So mussten etwa “Flower-Power“ und „Bunte Steine“ wegen starker Nachfrage nochmals zusätzlich angeboten werden, für den Besuch in der inatura meldeten sich doppelt so viele Kinder wie erwartet und auch für „Schach – das Spiel für schlaue Füchse“ interessierten sich erheblich mehr Kids als 2002.

Programmhits

Als absolute Renner erwiesen sich die beiden mehrtägigen Programmpunkte „Zirkuskünste . . . hautnah!“ und „Zurück in die Steinzeit“, und deshalb sollen auch nächstes Jahr wieder zwei derartige Angebote das Aktivsommerprogramm bereichern. Wahrscheinlich werden die Themen „Wildwest“ und „Zaubern“ die Kids an drei Tagen ausführlich beschäftigen.

Mehr Sportangebote

Aber Bewährtes wie etwa die Kreativangebote von Maria Bitschnau und Vita-Quelle, die Internet-Workshops oder der Besuch auf dem Reiterhof wird weiterhin zur Auswahl stehen. Lediglich von den Emser Sportvereinen wünscht sich Nicole Aliane mehr Mitarbeit beim Aktivsommer, besonders jedoch beim Kinderfest.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Aktivsommer war wieder gefragt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.