Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Aktivitäten in neuen Märkten intensivieren

Bregenz - "Die grundsätzliche positive Entwicklung der Vorarlberger Wirtschaft darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass ein wichtiger Eckpfeiler, nämlich die Tourismuswirtschaft, Probleme hat“,

Das erklärt der freiheitliche Landesobmann, Landesrat Dieter Egger, in Reaktion auf den heute präsentierten Wirtschaftsbericht 2006.

Nicht nur die bei der Präsentation des Wirtschaftsberichtes angesprochene Textilindustrie stellt für Egger ein Sorgenkind dar, sondern auch der Tourismus: „Rückläufige Nächtigungszahlen sowohl in der Sommer- als auch der jüngst zu Ende gegangenen Wintersaison zeigen den notwendigen Handlungsbedarf auf. Nachdem Traditionsmärkte wie Deutschland, Holland oder Italien immer mehr ‚austrocknen’ und die Potentiale an anderen Gästen in Europa beschränkt sind, ist noch ein Wachstum in den bekannten Zukunftsmärkten in Asien möglich.“

„Vorhandene Netzwerke in diese neuen Märkte, die über die Wirtschaftskammer bereits bestehen, müssen auch für das heimische Tourismusmarketing nutzbar gemacht werden. Hier bedarf es auch entsprechender Mittel von Landesseite“, so Egger an die Adresse von Tourismuslandesrat Rein und Finanzreferent, LH Sausgruber.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Aktivitäten in neuen Märkten intensivieren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen