"Aktion scharf" gegen Telefonieren am Steuer

Insgesamt wurden 164 Lenker mittels Organstrafverfügungen sanktioniert, gegen sechs Lenker wurde in diesem Zusammenhang Anzeige erstattet.
Insgesamt wurden 164 Lenker mittels Organstrafverfügungen sanktioniert, gegen sechs Lenker wurde in diesem Zusammenhang Anzeige erstattet. ©Symbolbild/Bilderbox
Durch Unaufmerksamkeit verursachte Ablenkung stellt seit Jahren eine der Hauptursachen für Verkehrsunfälle dar. Aus diesem Grund führten Polizei und Landesverkehrsabteilung eine Schwerpunktaktion gegen Telefonieren ohne Freisprecheinrichtung durch.

Die Schwerpunktaktion fand vom 11. – 20. Juni statt. Dabei wurden insgesamt 164 Lenker mittels Organstrafverfügungen sanktioniert, gegen sechs Lenker wurde in diesem Zusammenhang Anzeige erstattet.

Außerdem wurden bei diesen Kontrollen elf alkoholisierte Fahrzeuglenker aus dem Verkehr gezogen sowie 304 Organmandate wegen Missachtung der Gurtpflicht ausgestellt. Acht Fahrzeuglenker wurden wegen mangelhafter Kindersicherung angezeigt, sie erwartet neben einer Geldstrafe auch eine Eintragung im Vormerksystem.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Aktion scharf" gegen Telefonieren am Steuer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen