AA

AKA Vorarlberg im Aufwind

Dornbirn. Zwei Siege erreichten die heimischen Talente in den Heimspielen auf der Dornbirner Birkenwiese gegen die Alterskollegen von Rekordmeister SK Rapid Wien.

Das Wichtigste gleich vorweg: Die heimische Unter-16-Mannschaft bleibt auch nach dem fünften Spieltag der ÖFB-Nachwuchsmeisterschaft an der Tabellenspitze. Die Schützlinge von Trainer Teddy Pawlowski deklassierte die Alterskollegen vom Rekordmeister Rapid auch dank einem Doppelpack von Matthias Flatz klar mit 4:1-Toren. Weiter im Aufwind die Unter-18-Jährigen. Die Chabbi-Truppe gewann durch einen verwandelten Foulelfmeter von Stefan Radic mit 1:0.         

FUSSBALL

ÖFB-Nachwuchsmeisterschaft, 5. Spieltag

Unter-18-Bewerb

AKA Hypo Vorarlberg – AKA SK Rapid Wien 1:0 (1:0)

Birkenwiese, 150 Zuschauer, SR Fischer

Tor: 36. 1:0 Stefan Radic (Foulelfmeter)

AKA Hypo Vorarlberg: Bundschuh; Celik (53. Böhler), Umjenovic, Altindal, Wölbitsch (71. Schall); Mair, Kühne (59. Malin), Allgäuer, Luschnik (55. Morina); Petkovic, Radic                   

Tabelle: Austria Wien (15/5) vor Salzburg (12/4), 3. St. Pölten (9/5) weiters: 4. AKA Hypo Vorarlberg (9/5)

Unter-16-Bewerb

AKA Hypo Vorarlberg – AKA SK Rapid Wien 4:1 (2:0)       

Birkenwiese, 70 Zuschauer, SR Hämmerle

Torfolge: 4. 1:0 Hozjan, 22. 2:0 Flatz, 68. 3:0 Hasberger, 69. 3:1 Steiner (Foulelfmeter), 73. 4:1 Flatz

AKA Hypo Vorarlberg: Mohr; Mathis, Ritter (13. Stemer/82. Prentner), Bischof, Hofer; Flatz (84. Pfefferkorn), Öztürk, Yildirim, Hasberger; Kaya, Hozjan                              

Tabelle: AKA Hypo Vorarlberg (13/5) vor Salzburg (12/4), 3. Linz (12/5)

 

Unter-15-Bewerb

AKA Hypo Vorarlberg – AKA SK Rapid Wien 0:3 (0:3)                

Birkenwiese, 100 Zuschauer, SR Ayhan (V)

Torfolge: 27. 0:1 Oppong, 30. 0:2 Ivic, 39. 0:3 Janisch  

AKA Hypo Vorarlberg: Brotzge; Frick, Maximilian Moser, Weixlbaumer; Wunderli, Dennis Moser, Feldmann, Gisinger, Wolfgang; El Abdellaoui, Tüccar: Eingewechselt wurden: Fink, Avramovic, Sgarabottolo, Koc, Madlener             

Tabelle: Austria Wien (10/5) vor Burgenland (10/5), Salzburg (9/4), weiters: 12. AKA Hypo Vorarlberg (1/5)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • AKA Vorarlberg im Aufwind
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen