AA

AK rät zur Kontrolle von Gehaltszetteln

Schwarzach - Die Arbeiterkammer rät den Gehaltszettel genau nachzuprüfen. Denn mehr Netto vom Brutto erhalten seit Juli all jene mit kleinem Einkommen.

Grund ist die gesenkte Arbeitslosenversicherung, die bei Einkommen bis 1.350 Euro zu tragen kommt.

Der Versichertenanteil bis 1.100 Euro ist überhaupt abgeschafft worden. Beim Juli-Lohnzettel müsste daher nun erstmals der Sozialversicherungsbeitrag geringer sein, informiert AK-Präsident Hubert Hämmerle.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • AK rät zur Kontrolle von Gehaltszetteln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen