AA

Agglomerationsprogramm der Region

"Agglomeration Werdenberg-Liechtenstein"
"Agglomeration Werdenberg-Liechtenstein" ©Manfred Bauer
Agglomeration Werdenberg-Liechtenstein

Der Verein “Agglomeration Werdenberg-Liechtenstein” bemüht sich um Siedlung, Landschaft und Verkehr.

Vaduz/Buchs/Feldkirch. Stadträtin Angelika Lener vertrat schon bei mehreren Sitzungen des Vereins “Agglomeration Werdenberg-Liechtenstein” die Stadt Feldkirch und freut sich über die tolle grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Wörtlich stellt sie fest: “Wir sind zwar aus rechtlichen Gründe kein Vollmitglied des Vereins, dennoch darf ich als Beobachterin an dessen Sitzungen teilnehmen. Dabei klappt die Zusammenarbeit mit den Werdenbergern und Liechtensteinern hervorragend. Stehen doch gemeinsame Aufgaben an die die Verkehrs- und Siedlungsentwicklung, sprich Raumplanung diesseits und jenseits der Grenzen betrifft”. Mitglieder des Vereins sind die sechs Gemeinden der Region Werdenberg, die Gemeinde Sargans, die elf Gemeinden Liechtensteins, der Kanton St. Gallen sowie das Land Liechtenstein und Feldkirch als Beobachter.

Vereinsziele

Ziele des Ende 2009 gegründeten Vereins “Agglomeration Werdenberg-Liechtenstein” sind eine verstärkte Zusammenarbeit, die gemeinsame Entwicklung von Zukunftsperspektiven und deren Umsetzung. Insbesondere in den Bereichen Siedlung, Landschaft und Verkehr soll für die Agglomeration eine effiziente Erfüllung öffentlicher Aufgaben erreicht werden. Zudem soll der Verein Trägerin des im Dezember 2007 vom Kanton St. Gallen beim Bund angemeldeten Agglomerationsprogramms Werdenberg-Liechtenstein sein. Das notwendige Agglomerationsprogramm erarbeiten, dessen Umsetzung Vorbereiten und die stete Weiterentwicklung fördern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Agglomerationsprogramm der Region
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen